Bundesminister Rupprechter: Österreich beteiligt sich mit 25 Mio. Dollar am Green Climate Fund

Länder und Wirtschaft sind eingeladen auf 50 Mio. Dollar zu erhöhen

Lima/Wien (OTS) - Bundesminister Andrä Rupprechter kündigt in seiner Rede vor der Weltklimakonferenz in Lima eine Dotierung des Green Climate Funds seitens des Bundes in der Höhe von 25 Millionen US Dollar an. "Die österreichische Bundesregierung steht zu ihrer Verantwortung und wird sich mit einem angemessenen Betrag am Green Climate Fund beteiligen. Klimaschutz ist aber auch ein Gemeinschaftsprojekt. Deswegen habe ich die Bundesländer und die Wirtschaft eingeladen sich entsprechend einzubringen und bereits positive Rückmeldungen erhalten", so Rupprechter.

So haben der Vorsitzende der Landesumweltreferentenkonferenz Landesrat Andreas Liegenfeld aus dem Burgenland und der niederösterreichische Landesrat Stephan Pernkopf bereits ihre Unterstützung zugesagt. "Klimaschutz braucht Solidarität und auch wir werden unsere Verantwortung wahrnehmen", so die Landesräte. Bundesminister Rupprechter appelliert auch an die weiteren Länder diesen Weg gemeinsam mitzugehen. Ein entsprechender Verteilungsschlüssel wurde vom BMLFUW bereits ausgearbeitet und sollte bei der nächsten Sitzung der Landesumweltreferenten unter Vorsitz des Kärntner Umweltlandesrates Rolf Holub im Mai diskutiert werden. Eine entsprechende Einladung ist auch an Wirtschaft und Industrie ergangen.

Ziel von Minister Rupprechter ist es mit der Beteiligung von Ländern und Wirtschaft den Gesamtbetrag Österreichs auf insgesamt 50 Millionen Dollar - das entspricht ca. 40 Millionen Euro - für den Zeitraum 2015 bis 2018 zu erhöhen.

Rupprechter zeigt sich auch vorsichtig optimistisch, dass nächstes Jahr in Paris ein Weltklimavertrag zustande kommt. "Wenn bei der Konferenz in Lima ein fixer Fahrplan für Paris zustande kommt, dann sind wir auf einem guten Weg", betont Rupprechter.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft
Tel.: +43 1 71100 DW 6823, 6703
presse@bmlfuw.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MLA0001