Wien Holding: Chanukka im Jüdischen Museum Wien

Abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm zum Lichterfest

Wien (OTS) - Das Jüdische Museum Wien, ein Unternehmen der Wien Holding, bietet anlässlich des Lichterfestes Chanukka ein vielfältiges Programm: Ausstellungsführungen, Kerzenzünden zu Chanukka und ein Vortrag zu den jüdischen Speisegesetzen warten auf die BesucherInnen.
Das achttägige jüdische Lichterfest "Chanukka" (hebräisch:
Einweihung) ist ein jährlich gefeiertes jüdisches Fest zum Gedenken an die Wiedereinweihung des zweiten Tempels in Jerusalem im Jahr 164 vor Christus. Heuer beginnt Chanukka am 16. Dezember und dauert bis zum 23. Dezember 2014. Auch im Jüdischen Museum Wien wird wieder Chanukka gefeiert.

Krapfen, Kartoffelpuffer und Geschenke!

Am Dienstag, den 16. Dezember 2014 um 17:00 Uhr findet eine Spezialführung durch die Ausstellung "Kosher for... Essen und Tradition im Judentum" statt. Hier lernen BesucherInnen alles über "Kaschrut" - die jüdischen Speisegesetzen - und das Fest Chanukka. Traditionellerweise versammeln sich an den Chanukka-Abenden Familien und Freunde, um gemeinsam zu feiern. Gegessen werden vor allem in Öl gebackene Speisen wie Krapfen. In der Spezialführung erfahren BesucherInnen alles zu diesem spannenden Thema. Im Anschluss an die Führung werden gemeinsam die Chanukka-Kerzen entzündet.

Start der Führung: 17:00 Uhr
Kerzenzünden: 17:30 Uhr
Anmeldung per E-Mail unter events@jmw.at

Jüdisches Museum Wien
Dorotheergasse 11, 1010 Wien

Kerzenzünden zu Chanukka

Das achttägige jüdische Lichterfest "Chanukka" beginnt heuer am Dienstag, den 16. Dezember und dauert bis zum 23. Dezember 2014. In dieser Zeit sind BesucherInnen herzlich dazu eingeladen die Chanukka-Kerzen zu entzünden. Darüber hinaus präsentiert der Kinderchor der Jehuda Halevi Musikschule am 16. Dezember ein spezielles Musikprogramm im Anschluss an das Kerzenzünden. Außerdem hat das Museum einen "süßen" Chanukka-Kalender vorbereitet. Jeden Tag wird ein Päckchen geöffnet; darin enthalten sind Chanukka-Symbole gebacken vom Hofzuckerbäcker Demel. Diese Bäckereien werden am letzten Tag unter den BesucherInnen verlost.

Alle Termine:
16. Dez 17:30 Uhr, 17. Dez 17:30 Uhr, 18. Dez 17:30 Uhr, 19. Dez 15:00 Uhr, 21. Dez 17:30 Uhr, 22. Dez 17:30 Uhr, 23. Dez 17:30 Uhr

Jüdisches Museum Wien
Dorotheergasse 11, 1010 Wien

Kaschrut im Film: Vortrag von Prof. Klaus Davidowicz

Am Mittwoch, den 17. Dezember 2014 um 19:00 Uhr erklärt Klaus Davidowicz in einem Vortrag, wie sich Filme wie "Alles auf Zucker!", "Leg dich nicht mit Zohan an" oder "Pulp Fiction" auf ironische, originelle und oftmals subtile Weise mit dem Thema der jüdischen Küche auseinandersetzen. Was alle diese Filme mit der Kaschrut - den jüdischen Speisegesetzen - zu tun haben, erläutert Davidowicz, Studienprogrammleiter des Instituts für Judaistik der Universität Wien und Mitbegründer des Jüdischen Filmclubs Wien.

Eine Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung "Kosher for... Essen und Tradition im Judentum". Die Veranstaltung wird ausgerichtet von den "Haberern - Junge Freunde des Jüdischen Museums Wien".
Einlass: 18:45 Uhr
Anmeldung per E-Mail unter events@jmw.at

Jüdisches Museum Wien
Dorotheergasse 11, 1010 Wien

Führung: 200 für 200

Anlässlich des 200. Geburtstags des Weihnachtsbaums findet am Freitag, den 26. Dezember 2014 um 13:30 Uhr, eine vergnügliche Tour durch das Jüdische Museum statt.
Dabei lernen BesucherInnen die berühmte jüdische Salon-Dame Fanny von Arnstein aus Berlin kennen, in deren Wiener Salon im Dezember 1814 ein dekorierter grüner Baum noch für Aufsehen sorgte. Wie Chanukka gefeiert wird und warum auch Theodor Herzl einen Weihnachtsbaum zu Hause stehen hatte, erfahren Neugierige an diesem Nachmittag ebenfalls. Dem Anlass entsprechend beträgt die Führungspauschale 200 Cent.

Jüdisches Museum Wien
Dorotheergasse 11, 1010 Wien

Öffnungszeiten und Tickets

Das Jüdische Museum Wien, ein Museum der Wien Holding, befindet sich in 1010 Wien, Dorotheergasse 11, das Museum Judenplatz im Haus Judenplatz 8, 1010 Wien. Die Öffnungszeiten in der Dorotheergasse sind Sonntag bis Freitag 10 bis 18 Uhr. Am Standort Judenplatz sind die Öffnungszeiten Sonntag bis Donnerstag 10 bis 18 Uhr, Freitag 10 bis 14 Uhr. Für beide Museen gibt es ein gemeinsames Ticket (gültig vier Tage ab Ausstellungsdatum) zum Preis von 10 Euro, ermäßigt 8 Euro, Gruppen 7 Euro, Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr frei, StudentInnen (bis 27 Jahre), Zivil- und Präsenzdiener 5 Euro, Schulklassen haben nach wie vor freien Eintritt, für die Schülerführung ist ein Kostenbeitrag von 20 Euro zu leisten. Weitere Informationen und Ermäßigungen unter www.jmw.at oder unter info@jmw.at.

Foto- und Pressematerial zu den aktuellen Ausstellungen finden Sie auf der Homepage des Medienbüros unter www.stalzerundpartner.com im Bereich Service/Downloads. Einblick in die laufenden Ausstellungen und Veranstaltungen erhalten Sie über VIMEO unter
http://vimeo.com/jewishmuseumvienna oder auf Flickr unter
http://www.flickr.com/photos/jewish_museum_vienna.

Rückfragen & Kontakt:

Alfred Stalzer
Mediensprecher des Jüdischen Museums Wien
Tel.: +43-1-505 31 00
Mobil: +43-664-506 49 00
E-Mail: pr@stalzerundpartner.com

Wolfgang Gatschnegg
Wien Holding - Konzernsprecher
Tel.: 01 408 25 69-21
Mobil: 0664 82 68 216
E-Mail: w.gatschnegg@wienholding.at
www.wienholding.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009