KWB unter den Top 3 des „Blauer Engel-Preis“ 2014

Im Rahmen der Verleihung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises wurde KWB unter die Top 3 des „Blauer Engel-Preis“ 2014 gewählt.

St.Margarethen/Raab (OTS) - Mit rund 1.200 Besucherinnen und Besuchern wurde am 28. November 2014 der Deutsche Nachhaltigkeitspreis verliehen. Dieser Preis greift neben besonderen Leistungen in Wirtschaft, Kommunen und Forschung auch wichtige Trends der Nachhaltigkeit in Sonderpreisen auf. Der "Blauer Engel-Preis" ist einer dieser Sonderpreise - und KWB unter den Top 3 aller einreichenden Unternehmen aus dem Wettbewerb um die Auszeichnung platziert worden. Neben KWB waren auch die hülsta-werke Hüls GmbH und die Kyocera Document Solutions Deutschland GmbH nominiert.

Was ist der "Blauer Engel-Preis" genau?

Der Preis zeichnet Unternehmen aus, die durch ihre mit dem "Blauen Engel" gekennzeichneten Produkte oder Dienstleistungen besonders vorbildliche Beiträge zu Umwelt- und Naturschutz oder zur Gesundheitsvorsorge leisten. Der "Blauer Engel-Preis 2014" wurde im Rahmen des Deutschen Nachhaltigkeitspreises vergeben. In Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, dem Umweltbundesamt, der Jury Umweltzeichen und der RAL gGmbH wurden 2014 zum dritten Mal Unternehmen in dieser Form ausgezeichnet.

Welchen besonderen Beiträgen wurde Aufmerksamkeit geschenkt?

Für die Jury war heuer der Blick auf Umwelt- und Gesundheitsschutz für die Nominierung der Unternehmen wichtig. Hierzu zählen beispielsweise Schutz vor Lärm, Emissionen oder Schadstoffen. KWB musste in einem Wettbewerb jene Herausforderungen der Nachhaltigkeit nennen, die mit Produkten von KWB erfolgreich begegnet wurden. Hierzu zählen in erster Linie die Maßnahmen zur Staubreduktion: Niedrigste Emissionen bei höchsten Wirkungsgraden war das Ziel. Die stressfreie Verbrennung im Raupenbrenner des neuen KWB Multifire, Rostelemente aus Guss, eine Siliziumkarbid-Brennkammer sowie eine CFD-optimierte Düsengeometrie und -anordnung wurden erfolgreich zur Emissionsreduktion umgesetzt. Zudem garantieren Hocheffizienz-Wirbulatoren im Wärmetauscher niedrigste Abgastemperaturen und somit einen gleichbleibend hohen Wirkungsgrad. Synergien dazu ergaben sich bei den montagefreundlichen Einbauanforderungen der Heizungsanlage: Durch die Zerlegbarkeit in Module lässt sich die Heizung einfach in jeden Heizraum einbringen.

Warum wurde KWB ausgezeichnet?

"KWB leistet in der Branche Pionierarbeit in Sachen Nachhaltigkeit mit dem ‚Blauen Engel‘. Das Unternehmen reagiert auf bekannte Probleme in Heizungsbau und -nutzung mit dringend nötigen intelligenten Lösungen. Die überdurchschnittlichen Investitionen und ehrgeizigen Ziele von KWB in Richtung Nachhaltigkeit würdigen wir mit einer Nominierung für den ‚Blauer Engel-Preis‘." So bezieht die Jury Stellung für die Auswahl von KWB in den Kreis der Top 3 für den Preis. Der Anteil der derzeit mit dem Blauen Engel zertifizierten KWB Easyfire-Anlagen an den Gesamtstückzahlen liegt bei ca. 60%. Nach der Zertifizierung des KWB Multifire und des KWB Pelletfire Plus wird sich der Anteil zertifizierter Produkte auf über 90% erhöhen. Deutschland ist einer der Haupt-Exportmärkte, dadurch nimmt die Kennzeichnung der Produkte mit dem Blauen Engel nochmals an Bedeutung zu.

Über den Blauen Engel

Der Blaue Engel ist das erste und bekannteste Umweltzeichen der Welt, er kennzeichnet seit 1978 qualitativ hochwertige und besonders umweltfreundliche Produkte aller Art. Die Auszeichnung mit dem Blauen Engel erfolgt anhand wissenschaftlich fundierter und regelmäßig aktualisierter Kriterien von unabhängiger, staatlicher Stellen wie dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit.

Über KWB

KWB ist mit 400 Mitarbeitenden einer der größten Biomasse-Heizungserzeuger in Europa, wobei sich die größten vier Niederlassungen in Deutschland befinden. KWB hat eigene Gesellschaften und Niederlassungen in Deutschland, Frankreich, Italien, Slowenien und Vertriebspartnerschaften in weiteren sechs europäischen Ländern sowie in Chile. KWB ist der Spezialist für Pellets-, Hackgut- und Stückholzheizungen im Leistungsbereich von 2,4 bis 300 kW. Mehr Infos auf www.kwb.at

Rückfragen & Kontakt:

Sandra Kothgasser, KWB
Tel. +43 (0) 3115 / 6116 - 702
Mail sandra.kothgasser@kwb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KWB0001