Bundesminister Alois Stöger zum Tod von Franz Ruhaltinger

Wien (OTS) - "Franz Ruhaltinger konnte zuhören und sich gleichzeitig Gehör verschaffen. Er war ein Gewerkschafter aus vollem Herzen und Sozialdemokrat tiefster Überzeugung, der in seiner Arbeit immer die Interessen der Menschen in den Mittelpunkt stellte", zeigt sich Technologieminister Alois Stöger tief betroffen von der heutigen Nachricht des Ablebens von Franz Ruhaltinger.

"Mit dem ehemaligen Zentralbetriebsratsvorsitzenden der VOEST, Obmann der Oberösterreichischen Gebietskrankenkasse, Gewerkschafter und langjährigen Nationalratsabgeordneten verliert Österreich einen Mitgestalter der zweiten Republik, die Sozialdemokratie und die Gewerkschaft einen engagierten Kämpfer der Arbeiterbewegung und ich persönlich einen langjährigen Wegbegleiter und Freund. Meine Gedanken und mein Mitgefühl gelten nun seiner Familie und seinen Angehörigen", so Stöger abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Christoph Ertl, BA, Pressesprecher
Tel.: +43 (0) 1 71100 6020-8818
christoph.ertl@bmvit.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVM0002