Windbüchler: Adventsonntag-Apell an Kurz und Schelling

Sofortige Katastrophenhilfe auch für die Menschen auf den Philippine Sofortige Katastrophenhilfe auch für die Menschen auf den Philippine

Wien (OTS) - Ein Jahr nach dem katastrophalen Ausmaß von 'Haiyan' fegte neuerlich ein Taifun über die Philippinen. "Wieder sind eine Millionen Menschen auf den Philippinen auf der Flucht. Das ist unvorstellbar. Das Auge des Sturms zog anscheinend in den letzten Stunden quälend langsam über die Region Samar, die bereits vor einem Jahr durch Taifun 'Haiyan' schwer verwüstet wurde. Die internationale Gemeinschaft ist aufgefordert den Menschen vor Ort zu helfen", ruft die außenpolitische Sprecherin der Grünen, Tanja Windbüchler, zur Einleitung von sofortigen Hilfsmaßnahmen auf.

Weltweit gab es noch nie so viele Menschen auf der Flucht von Krisen, Kriegen und Naturkatastrophen wie aktuell. "Hungerhilfe, Katastrophenschutz und Unterstützung in den Flüchtlingsunterkünften ist Gebot der Stunde! Außenminister Sebastian Kurz und Finanzminister Hans Jörg Schelling sind verantwortlich für die finanzielle Unterstützung", so Windbüchler.

Sie verweist darauf, dass die Entwicklungszusammenarbeit ab 1.1.2015 um 17 Millionen reduziert werde und die Humanitäre Auslandshilfe pro Jahr trotz Zusagen einer Erhöhung nur 5 Millionen Euro pro Jahr betrage. Diese Gelder seien schon längst ausgeschöpft. "Das ist Unrecht! Minister Kurz und Schelling müssen angesichts der Krisensituationen unverzüglich Gelder für die internationale Hilfe bereitstellen", fordert Windbüchler.

Rückfragen & Kontakt:

Grüner Klub im Parlament
Tel.: +43-1 40110-6697
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0001