Wien: Schwerpunktaktion gegen Dämmerungseinbrüche

Wien (OTS) - Im Zuge der gestrigen Schwerpunkaktion wurden zwei mutmaßliche Serieneinbrecher festgenommen. Zeugen, die die Männer bei einem Einbruch in einen Spielautomaten beobachteten, verständigten die Polizei. An der Schwerpunktaktion beteiligte Polizeibeamte in Zivil trafen wenige Augenblicke später am Tatort ein und konnten einen 35- jähriger und einen 23-jähriger Mann festnehmen. Einbruchswerkzeug sowie mehrere tausend Euro Bargeld wurden sichergestellt. Im Zuge weiterer Erhebungen konnte festgestellt werden, dass es sich bei den beiden Beschuldigten um Serientäter handeln dürfte, die auf Einbruche, in sogenannte "Einarmige Banditen" spezialisiert sind. Derzeit werden den Beschuldigten mehrere Einbrüche bei denen sie von Überwachungskameras gefilmt wurden, zur Last gelegt. Die Beschuldigten befinden sich in Haft.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Thomas Keiblinger
Tel.: 31310 72105
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0001