Styria erreicht mit ihren Tageszeitungsmarken täglich rund 1,3 Millionen Österreicherinnen und Österreicher

Die Cross Media Reach Studie des Instituts für empirische Sozialforschung (IFES) bestätigt Spitzenpositionen der Styria Marken Kleine Zeitung, "Die Presse" und WirtschaftsBlatt.

Graz (OTS/Styria Media Group) - Die Ergebnisse der heute präsentierten Studie haben absoluten Neuigkeitswert in Österreich. Erstmals wurde eine Erhebung der Gesamtmarkenreichweite pro Tageszeitung über alle Nutzungskanäle durchgeführt - und zwar im Rahmen einer größer angelegten Gattungsinitiative.

Die IFES-Studienergebnisse zeigen, dass die Tageszeitungsmarken der Styria in Österreich stark vertreten sind. So ist die Kleine Zeitung die reichweitenstärkste Tageszeitungsmarke in ihren Kernmärkten Steiermark und Kärnten. Das Angebot der Kleinen Zeitung hat auch beim jungen Publikum einen hohen Stellenwert. Die Kleine Zeitung erreicht im Hauptverbreitungsgebiet 46,8% der 14- bis 29-Jährigen. Das Styria-Qualitätsduo, "Die Presse" und WirtschaftsBlatt, nimmt im Segment der Entscheider und Bestverdiener unter den österreichischen Qualitätstageszeitungen eine Spitzenposition ein. Die Nutzung der Styria Tageszeitungsmarken Kleine Zeitung, "Die Presse" und WirtschaftsBlatt ist über alle Altersklassen hinweg ausgewogen verteilt. In allen Lebensphasen bietet die Styria ihren Leserinnen und Lesern sowie Userinnen und Usern qualitätsvollen Journalismus, erleichtert Orientierung und stiftet damit Nutzen und Sinn.

"Die Studie zeigt, dass wir mit unseren Premiummarken, "Die Presse" und WirtschaftsBlatt, in der Zielgruppe der gut gebildeten, einkommensstarken Entscheider sehr gut verankert sind. Erfreulich ist auch das Ergebnis der Kleinen Zeitung die in der Steiermark und Kärnten täglich 55,8% der Bevölkerung ab 14 Jahren erreicht. Somit nutzt jeder zweite Einwohner im Kernmarkt das Angebot der Kleinen Zeitung", zeigt sich Styria Vorstandsvorsitzender Markus Mair erfreut über die Ergebnisse.

Die Studie weist der Styria 10% exklusive Printnutzer, 3,2% exklusive Digitalnutzer und 5,6% Doppelnutzer aus. Rund 50% der Nutzer von digitalen Angeboten der Styria Tageszeitungsmarken konsumieren das Angebot über mobile Endgeräte.

Insgesamt zeigen die Ergebnisse der Cross Media Reach Studie, dass die Gattung der Tageszeitung in Österreich nichts von ihrer Relevanz verloren hat - die Tageszeitungsmarken erreichen 74,5% aller Österreicherinnen und Österreicher.

Die neue Cross Media Reach Studie wurde auf Grund einer Gattungsinitiative der österreichischen Tageszeitungen ins Leben gerufen. Mit dieser Studie kann erstmalig Auskunft über die crossmediale Nutzung der vielfältigen Kanäle, auf denen Tageszeitungsmarken präsent sind, gegeben werden. Daten, die bisher keine Studie liefern konnte, die aber von der werbetreibenden Wirtschaft nachgefragt werden. Mit dem neuartigen Cross-Media-Reach Wert sind neue Kennzahlen für die Branche verfügbar.

Rückfragen & Kontakt:

Styria Media Group AG
Clarissa Fruhwirth, MA
Communication & Coordination
Schönaugasse 64
8010 Graz
Mobil: +43 664 8144712
E-Mail: clarissa.fruhwirth@styria.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SME0001