Start für neues Kinderprogramm: "Hallo okidoki" und "Knall genial"

Spiel, Spaß, Begeisterung und spannende Experimente ab 6. Dezember in ORF eins

Wien (OTS) - Das ORF-Kinderprogramm präsentiert sich ab 6. Dezember -immer samstags und sonntags ab 7.25 Uhr - mit der neu gestalteten Programmfläche "Hallo okidoki" in modernem Gewand. Jeden Samstag und Sonntag füllt ein buntes und neues Unterhaltungsprogramm mit interaktiven Rubriken den Vormittag und verbindet die bewährten ORF-Kinderprogramm-Formate, angefangen von "Servus Kasperl", "Helmi", "ABC-Bär", "Miniversum", "Schmatzo", "1, 2 oder 3" bis hin zu "Tom Turbo". Robert Steiner führt am 6. Dezember und Christina Karnicnik am 7. Dezember 2014 durch den "Hallo okidoki"-Tag. Am Start-Wochenende von "Hallo okidoki" feiert am 7. Dezember auch das neue Wissensformat "Knall genial" Premiere. In der neuen Sendung begrüßt Thomas Brezina wissbegierige Kinder in seinem Kuriositätenladen und beantwortet spannende Fragen und präsentiert Experimente mit "Geling-Garantie" zum Nachmachen.

Mit "Spiel, Spaß und Begeisterung" durch den neuen "Hallo okidoki"-Tag ab 6. Dezember

Leitmotiv für die neu gestaltete "Hallo okidoki" Programmfläche sind die drei Grundsätze Thomas Brezinas: Spiel, Spaß und Begeisterung! Die Kommunikation mit den Zuseherinnen und Zusehern zu Hause wird nun mehr in den Vordergrund gerückt: Mitmachen, Mitspielen und Mitreden! Nach diesem Motto werden die Kinder immer wieder dazu animiert, bei den Mitmachaktionen teilzunehmen oder bei zahlreichen Gewinnspielen mitzuspielen.

Die Kids werden aufgefordert, Videobotschaften an Robert und Christina zu schicken oder sich mit Fotos zu unterschiedlichen Aktionen für tolle Preise zu bewerben. Im interaktiven Austausch mit den Moderatoren wird so auch regelmäßig das "okidoki-Kind der Woche" gesucht. In der Rubrik "Meine Herausforderung" sind dann die Moderatoren selbst gefordert: Die per Video vorgestellten Talente der Kids müssen die beiden nachmachen - von jonglieren über Einrad fahren bis Zungenbrecher aufsagen kann alles dabei sein. Außerdem gibt es spannende Rätselspiele, immer wieder tolle Preise zu gewinnen und neue Trend-, Buch-, Film-, und Spieltipps. Damit erhält das Kinderprogramm einen durchgängigen, modernen und frechen Unterhaltungscharakter. In den "Hallo okidoki"-Beiträgen ist aber auch Platz für aktuelle Themen und Fragen, die den Kids auf der Seele brennen.

Neuer Teil von "Hallo okidoki" sind auch die "iBROS", eine österreichische Boyband, die aus dem zwölfjährigen Aenas und seinem vierzehnjährigen Bruder Timmy besteht. Jeden Sonntag zeigen sie in "Hallo okidoki" ihre eigenen Geschichten und Bilder - von Bühnenauftritten, der Produktion ihres neuesten Songs bis zu aktuellen Trends oder alltäglichen Familiengeschichten erzählen sie mit viel Humor.

Mit der neu adaptierten Programmfläche sieht jedes "Hallo okidoki"-Wochenende anders aus und lädt immer wieder aufs Neue zu frechen Spielen, tollen Preisen und spannenden Mitmachaktionen ein, ganz nach dem Motto: deine Chance!

Thomas Brezina über das neue interaktive Angebot: "Das ORF-Kinderprogramm soll ein Treffpunkt für Kinder sein, wo sie Freunde treffen, mitspielen können, viele Anregungen erhalten und gut unterhalten werden. 'Hallo okidoki' ist der neue Treffpunkt am Wochenende mit neuem Studio und immer neuen Überraschungen."

Start für "Knall genial" am 7. Dezember in Doppelfolge

Neu ist auch das "okidoki"-Wissensformat "Knall genial" von und mit Thomas Brezina. Witzig, verrückt, einfach "Knall genial" geht es los am Sonntag, dem 7. Dezember, in ORF eins. In Doppelfolge ab 9.10 Uhr präsentieren Thomas und die Kids lustige Tricks und spannende Versuche. Jede Folge besteht aus bunt gemischten Kurzbeiträgen, die allesamt der gewisse "Aha-Effekt" vereint. Wieso trugen Piraten Augenklappen? Können Pferde im Stehen schlafen? Und wie bäckt man eine karierte Torte? Thomas Brezina empfängt in 16 Folgen à 15 Minuten in seinem kunterbunten Kuriositätenladen eine Gruppe wissbegieriger Kinder, die er auf ausgefallene und lustige Weise unterhält.

Thomas Brezina über das neue "okidoki"-Wissensformat: "Neugierde zu wecken ist nun einmal das Wichtigste! Das Zweite ist, Kinder zu begeistern für Sachen. Im Endeffekt natürlich muss es ihnen Freude machen, warum sollten sie es denn sonst tun. Ich achte immer darauf, wie können wir auf ein Thema zugehen, was ist das, was Kinder wirklich neugierig macht", erklärt Thomas Brezina und betont: "Wir achten sehr darauf, dass alles von uns so getestet ist, dass Kinder es gut und einfach nachmachen können, eine 'Geling-Garantie' ist mir wahnsinnig wichtig. Es soll Spaß machen und die Kinder dazu anregen, so viel wie möglich auszuprobieren, zu entdecken und zu erleben."

"Knall genial" am 7. Dezember um 9.10 Uhr in ORF eins

In der ersten Folge zeigt Thomas, wie man gewöhnlichen Salat verzaubern kann und welche Fische gerne an Menschen knabbern. Und wie schafft man es, eine ganze Rolle Klopapier so schnell wie möglich verschwinden zu lassen? Auch darauf gibt es bei "Knall genial" Antwort. Wer diesmal durch die Zaubertüre geht, erlebt ein Abenteuer auf hoher See hautnah mit!

"Knall genial" am 7. Dezember um 9.25 Uhr in ORF eins

Thomas Brezina und die Kids stellen bei "Knall genial" wieder viele Tricks vor: Wie wird aus einem Radieschen eine Rose oder aus geknickten Streichhölzern ein Stern? Oder kann man mit einem Wasserstrahl einen Apfel auseinanderschneiden? Die Magie des Wassers wird bei diesen Experimenten für Staunen sorgen. Außerdem können zwei Mädchen plötzlich Klavier spielen, ohne es je gelernt zu haben. Wer diesmal durch die Zaubertüre tritt, landet direkt bei einer Modenschau!

"Hallo okidoki" und "Knall genial" sind als Live-Stream sowie nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand auf http://tvthek.ORF.at abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0009