Klares Nein von Kärntens Hotellerie zu Mehrwertsteuer-Erhöhung auf Hotelbuchungen

Finanzminister Schelling verunsichert die heimischen Hoteliers durch die Ankündigung von Steuererhöhungen.

Klagenfurt (OTS) - Für Aufregung sorgen die Pläne zur Mehrwertsteuer-Erhöhung von Finanzminister Hans Jörg Schelling: Laut Medienberichten plant er, den 10-Prozent-Steuersatz für Hotelbuchungen auf 20 Prozent zu erhöhen. "Das wäre ein unverantwortlicher Schritt", warnt Sigi Moerisch, Obmann der WK-Fachgruppe Hotellerie. "Verwunderlich ist zudem, dass dies der Vorschlag eines ÖVP-Finanzministers ist. Unsere Betriebe stehen in direkter Konkurrenz mit Billigtourismusländern. Schon jetzt ist es uns nur durch verstärkte Investitionen in Qualität und Dienstleistung überhaupt möglich, konkurrenzfähig zu bleiben. Wenn nun der Mehrwertsteuer-Satz angehoben wird, sehe ich schwarz für Österreichs Tourismus: Das bedeutet eine Preiserhöhung für die Gäste um 10 Prozent - ohne Nutzen für Unternehmer und Gäste!"

Moerisch fordert von der Politik, zuerst bei der Verwaltung zu sparen, anstatt die Budgetlöcher über Steuererhöhungen zu stopfen. "Seit Jahren warten wir auf Reformen in vielen Bereichen, aber nichts ist geschehen. Ganz im Gegenteil: Die Belastungen für Betriebe steigen ständig, während die Unterstützung durch die öffentliche Hand im Sinkflug ist."

Außerdem gibt Moerisch zu bedenken, dass mit der Erhöhung des Mehrwertsteuersatzes auch die Konjunktur weiter geknebelt werde. "Alle reden davon, es müsse Anreize für die heimische Wirtschaft geben. Ich frage mich nur, wo die bleiben? Stattdessen wird über das Abkassieren durch Steuererhöhungen diskutiert. Das darf doch nicht wahr sein!", ärgert sich der Fachgruppenobmann. Er fordert Finanzminister Schelling zum Umdenken auf: "Das wirtschaftliche Umfeld ist schwierig genug, man muss die Unternehmen nicht auch noch durch unüberlegte Steuererhöhungen weiter unter Druck bringen."

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Kärnten
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 05/90 90 4-660
oeffentlichkeitsarbeit@wkk.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WKK0001