LFI NÖ-Seminar "Plötzlich Bäuerin/Bauer?" erleichtert Einstieg in die Landwirtschaft

Orientierung für Newcomer in der Agrarwelt

Wien (OTS) - Das Ländliche Fortbildungsinstitut (LFI) Niederösterreich bietet in seinem Winterprogramm den Kurs "Plötzlich Bäuerin/Bauer - Von der Einsteigerin zur Insiderin - Vom Einsteiger zum Insider" an. Das Seminar richtet sich in erster Linie an Partnerinnen und Partner künftiger Betriebsführer/-innen und an Neueinsteigerinnen und Neueinsteiger in die Landwirtschaft. Es bietet eine erste Orientierung in agrarischen Themen, mit besonderen Schwerpunkten auf Agrarwirtschaft, Betriebswirtschaft und -entwicklung. Außerdem werden Fragen des Zusammenlebens auf dem Hof (Rollenverständnis, Generationenkonflikte, rechtliche Aspekte etc.) behandelt. Weiteres Ziel ist es, persönliche und betriebliche Stärken sowie vorhandene Potenziale zu entdecken und auszuschöpfen. Schließlich kann am vorletzten Seminartag ein Entwicklungsplan gemeinsam mit der Partnerin/dem Partner erarbeitet werden.

Das Seminar trägt zur Klärung der Rollen- und Aufgabenverteilung in Betrieb und Familie bei. Es geht auf das Partner/-in-Sein bei der Entwicklung des gemeinsamen Betriebs- und Familieneinkommens ein und liefert Informationen zum Basiswissen aus Agrarwirtschaft und Agrarpolitik. Zusätzlich wird die Verbindung von Betriebsführung und Lebensqualität ein Thema sein und der Austausch von Erfahrungen und Ideen mit Seminarkolleginnen und -kollegen angeregt.

Der Kurs mit 26 Unterrichtseinheiten findet in der Landwirtschaftskammer Niederösterreich in St. Pölten am Mittwoch, den 21. Jänner, und Donnerstag, den 22. Jänner 2015, jeweils von 9.30 bis 16 Uhr statt. Der gemeinsame Tag mit dem/der Partner/-in wird am 18. Februar 2015 von 9 bis 17 Uhr abgehalten und der letzte Seminartag ist für den 19. Februar 2015, von 9.30 bis 16 Uhr angesetzt. Der Teilnehmerbetrag beläuft sich auf 150 Euro.

Das Seminar wurde im Rahmen des Bildungsprojektes des Ländlichen Fortbildungsinstitutes (LFI) "ZAM - Zukunftsorientierte Agrarwirtschaftliche Motivation" in Zusammenarbeit mit der Arge Österreichische Bäuerinnen und dem BMLFUW entwickelt.

Weitere Informationen zu Terminen und Inhalten sowie zur Anmeldung stehen auf www.lfi.at/zam zur Verfügung beziehungsweise gibt Frau Monika Linder telefonisch (05 0259-26100) oder per Mail (monika.linder@lk-noe.at) weiter.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Landwirtschaftskammer Niederösterreich, Wiener Straße 64, 3100 St. Pölten, Tel.: 02742/259-9300, Fax: 02742/259-4009, mailto: presse@lk-noe.at, http://www.lk-noe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIM0001