Vom Kinderspiel zur Geisterjagd: Zwei neue Fälle für "Die Detektive"

ORF-Serie mit Johannes Zirner und Serkan Kaya am 3. Dezember in ORF eins

Wien (OTS) - Zwei "Detektive" in doppelter Mission: Zwischen Babygeschrei und Geisterspuk finden sich Johannes Zirner und Serkan Kaya am Mittwoch, dem 3. Dezember 2014, wieder. Doch auch wenn es um 20.15 Uhr nach einem - im wahrsten Sinne des Wortes - kleinen Fall um ein verlassenes Baby aussehen mag, ein Kinderspiel wird der für "Die Detektive" mit Sicherheit nicht. Um 21.05 Uhr gehen die beiden dann unter die Ghostbusters und im titelgebenden "Geisterhaus" auf Gespensterjagd. Neben Johannes Zirner und Serkan Kaya spielen in weiteren Rollen u. a. auch Iréna Flury, Katharina Straßer (steht derzeit auch für die ORF-Serie "Gemischtes Doppel" vor der Kamera), Lukas Resetarits, Mercedes Echerer, Wolfgang Böck und Wolf Bachofner. In Episodenrollen der zwei neuen der insgesamt zehn Folgen von Michi Riebls ORF-Serie sind diesmal u. a. Simon Hatzl, Ernst Konarek, Simon Morzé und Neo-"Soko Kitzbühel"-Kommissarin Julia Cencig zu sehen.

Mehr zu den Inhalten der beiden Folgen

Folge 7: "Oh, Baby" (Mittwoch, 3. Dezember, 20.15 Uhr, ORF eins)
In Episodenrollen: Simon Hatzl, Simon Morzé u. a.

Zu Ronnies (Serkan Kaya) großer Überraschung findet er eines Morgens ein Baby vor seiner Wohnwagentür. Für Ronnie besteht kein Zweifel daran, dass er der Vater sein muss. Aber wer ist die Mutter? Auch Susi (Katharina Straßer) hat gerade Probleme mit ihrem Kind. Lilli (Nina Hafner) schottet sich immer mehr ab und scheint etwas vor ihrer Mutter zu verheimlichen. Geht es dabei nur um einen Buben oder doch um etwas Ernsteres? Währenddessen gewinnt Karin (Iréna Flury) neue Erkenntnisse über Wilhelm Kuklas (Wolfgang Böck) Transponder-Chip, den Ronnie im Auto gefunden hat.

Folge 8: "Das Geisterhaus" (Mittwoch, 3. Dezember, 21.05 Uhr, ORF eins)
In Episodenrollen: Ernst Konarek, Julia Cencig u. a.

Geschockt von der Erkenntnis, dass ihr Vater die verschwundene Prostituierte Anna vielleicht erpresst hat, widmen sich die Brüder einem überaus ungewöhnlichen Fall. Seit dem Umzug in eine alte Villa sieht die kleine Lina Steiner (Hannah Metzger) ein Gespenst. Und auch sonst scheint es in dem Haus zu spuken. Da die Familie mit der Situation überfordert ist, hoffen sie, dass die Detektive die paranormalen Geschehnisse aufklären können. Bilden sich die Steiners alles nur ein? Oder wohnen sie tatsächlich in einem Geisterhaus? Und vor allem: Kann der Geist erlöst werden?

"Die Detektive" ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) als Video-on-Demand und auch als Live-Stream abrufbar.

"Die Detektive" ist eine HD-Koproduktion von ORF und MR-Film, gefördert von Fernsehfonds Austria, Filmfonds Wien und Land Burgenland.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0005