Stronach/Dietrich: Landesbudget ist Mogelpackung von Voves und Schützenhöfer

Klare und transparente Darstellung aller Landesbudgets gefordert

Wien (OTS) - Die fehlende Transparenz bei Landesbudgets wie etwa dem der Steiermark kritisiert die ge-schäftsführende Klubobfrau des Team Stronach und Steiermark-Chefin Waltraud Dietrich. "Das vorgelegte Budget ist eine große Mogelpackung, zumal sich auch in diesem Budget ein Abgang von rund 200 Mio. Euro findet, der angeblich durch Rücklagen ausgeglichen wird. Aber diese Rücklagen gibt es nicht", so Dietrich.

Von einem ausgeglichenen Haushalt, wie die selbsternannten Reformpartner behaupten, sei nichts zu erkennen. Dietrich: "Aus der Ära Klasnic haben Voves und Schützenhöfer einen Schuldenstand von 1.112 Mrd. Euro übernommen; bei dieser Budgetpräsentation wurden von der Regierungsspitze 5.186 Mrd. Euro Schulden des Landes Steiermark zugegeben."

"Seit dem Jahr 2005 war es nicht möglich, Rücklagen zu bilden, da jedes Jahr eine Neuverschuldung verursacht wurde", erinnert Dietrich. Sie fordert deshalb eine klare und transparente Darstellung aller Landesbudgets, um einen genauen Überblick über die Schuldenstände zu er-halten.

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub/Presse
Tel.: ++43 1 401 10/8080
parlamentsklub@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0001