AVISO: Mittwoch, 3. Dezember 2014, 13:30-20 Uhr: Bildungsmesse Chancengerechtigkeit "Talent kennt keine Herkunft"

Im Rahmen der Bildungsmesse diskutieren unter anderem Hannes Androsch, Konrad Liessmann, Matthias Strolz, Harald Mahrer und Eva Glawischnig.

Wien (OTS) - Die überparteiliche Nationale Initiative - Autonome Schule: Talente blühen lädt herzlich zur Bildungsmesse Chancengerechtigkeit "Talent kennt keine Herkunft" am 3. Dezember von 13.30 bis 20.00 Uhr im Haus der Industrie in Wien ein. Mehr als zwanzig Bildungsinitiativen werden sich im Zuge der Messe vorstellen - unter anderem jedesK!ND, Neustart Schule und GLOBART. Bei Podiumsdiskusionen treffen unter anderem Hannes Androsch, Konrad Liessmann, Matthias Strolz, Harald Mahrer und Eva Glawischnig aufeinander.

Neben dem Messebetrieb gibt es drei Hauptprogrammpunkte:

14:30 Uhr Impulsreferat von Konrad Paul Liessman "Jeder nach seinen Fähigkeiten, jedem nach seinen Bedürfnissen: Über den Widerspruch von Bildung und Wettbewerb"

16:45 Uhr Podiumsdiskussion "Erneuerung von unten!" mit Hannes Androsch, Heidi Schrodt (Bildung Grenzenlos), Toni Kronke (Teach for Austria), Sibylle Hamann (jedesK!ND), Stefan Unterberger (Wiener Lerntafel), Christian Friesl (Neustart Schule), Konrad Paul Liessmann

18:30 Uhr Podiumsdiskussion "Bis weißer Rauch aufsteigt" powered by jedesK!ND mit Eva Glawischnig (Grüne), Julia Herr (SPÖ), Robert Lugar (Team Stronach), Harald Mahrer (ÖVP), Walter Rosenkranz (FPÖ), Matthias Strolz (Neos)

Das gesamte Programm finden Sie hier:
http://www.talentebluehen.at/termine/

Anmeldungen unter presse@neos.eu

Rückfragen & Kontakt:

NEOS - Presseteam im Parlament
Tel.: 01 40 110 9091
presse@neos.eu
presse.neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEK0001