Drei Festnahmen, zwei Anzeigen nach geklärter Einbruchserie in Wien und Wien-Umgebung

Wien (OTS) - Im Zeitraum von Juli bis August 2014 verübten vorerst unbekannte Täter im Bereich des 13. Wiener Gemeindebezirkes eine Serie von Geschäftseinbrüchen. Auf Grund von verstärkten Überwachungen in diesem Bereich, konnten unmittelbar nach einem Einbruch in ein Friseurgeschäft ein 37-jähriger Mann, sowie in weiterer Folge sein 33-jähriger Komplize festgenommen werden. Beamten des Landeskriminalamtes Wien gelang es im Zuge von umfangreichen Ermittlungen im Oktober eine dritte, 41-jährige Person festzunehmen, sowie das Diebsgutlager der Beschuldigten in einem Keller im 13. Bezirk auszuforschen. Neben erbeuteten Gegenständen wurden dort auch Einbruchswerkzeug und DNA-Spuren von zwei weiteren mutmaßlichen Beschuldigten sichergestellt. Beide Personen wurden ausgeforscht und auf freiem Fuß angezeigt. Bis dato konnten der Tätergruppierung vierzehn Einbrüche im Stadtgebiet von Wien, sowie zehn Einbrüche im Raum Wien-Umgebung nachgewiesen werden. Die Gesamtschadenssumme beläuft sich auf rund 200.000 Euro. Es ist nicht auszuschließen, dass die Gruppierung noch weitere Einbruchsdiebstähle verübt hat. Die Ermittlungen werden vom Landeskriminalamt Wien weitergeführt.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Patrick Maierhofer
Tel.: +43 1 31310 72121
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0002