LR Gerhard Köfer: Verantwortung von Gesundheitsreferentin Prettner im HCB-Skandal muss beleuchtet werden

Fehler und Pannen bei Lebensmittelaufsicht?

Klagenfurt (OTS) - Im Zuge der Aufarbeitung der politischen Verantwortung für den HCB-Umweltskandal im Görtschitztal muss auch dringend die Rolle von der Lebensmittelaufsicht des Landes beleuchtet werden. "Unsere Recherchen haben ergeben, dass wesentliche Fehler im Bereich der Lebensmittelaufsicht passiert sein müssen", erklärt heute der Kärntner Landesrat Gerhard Köfer (Team Stronach). So deuten Informationen darauf hin, dass im Gesundheitsreferat und in der Lebensmittelaufsicht Warnungen und Informationen über erhöhte HCB-Werte im Görtschitztal ignoriert und nicht weiter verfolgt wurden. "Das könnte auch erklären, warum monatelang nichts passiert ist. Die Lebensmittelaufsicht hat offensichtlich nicht bzw. zu spät reagiert und damit die Gesundheit der Bevölkerung gefährdet", bringt es Landesrat Köfer auf den Punkt und fordert von Prettner eine Stellungnahme, wann welche ihrer Abteilungen von wem informiert wurde und welche Schritte dann eingeleitet bzw. unterlassen wurden. Im Übrigen sei es auch unter Prettner und in ihrer damaligen Aufgabe als Umweltreferentin zu jenem Bescheid gekommen, der die Verbrennung von Kalkschlamm durch die dortigen Werke erlaubt habe. "Es ist zu prüfen, ob dabei die nötige Sorgfaltspflicht der Beamtenschaft eingehalten und alle Auflagen erfüllt und kontrolliert wurden", so der Landesrat des Team Stronach.

Alle diese Fragen müsse ein Untersuchungsausschuss rasch prüfen und beleuchten. "Die Bevölkerung will Antworten und die Verantwortung geklärt haben. Ich bin daher froh, dass es Einigkeit darüber gibt, dass es einen Untersuchungsausschuss braucht und alle Landtagsfraktionen angekündigt haben, unseren Antrag auf Einsetzung unterstützen zu wollen", schließt Köfer.

Rückfragen & Kontakt:

Thomas-Martin Fian
Tel.: +43 650 8650564
thomas.fian@teamstronach.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KTS0001