Frauenberger gratuliert Sozialdemokratischer LGBTI-Organisation zu 20-Jahre-Jubiläum

"Das Auftreten gegen Homophobie und Transphobie und der Kampf um gleiche Rechte muss als SPÖ unser ureigenes Anliegen sein"

Wien (OTS/SPW) - Die Wiener Stadträtin für Antidiskriminierung Sandra Frauenberger gratuliert der sozialdemokratischen LSBTI Organisation (SoHo) heute zu ihrem 20-jährigen Bestehen: "Herzliche Gratulation zu eurem Jubiläum! Das Rot im Regenbogen steht für Gerechtigkeit und Solidarität. Das Auftreten gegen Homophobie und Transphobie und der Kampf um gleiche Rechte muss als SPÖ unser ureigenes Anliegen sein."

Besonders hervorzuheben seien die Themen, die die SoHo über die Jahre hervorgehoben hat, so Frauenberger weiter. Alter und Homosexualität, Intersexualität oder die Arbeitsmarktbedingungen von Transgender-Personen seien wichtige Impulse gewesen, die auch die Inhalte und Projekte der Arbeit in der Wiener Stadtregierung beeinflusst haben. Frauenberger wörtlich: "Gemeinsam sind wir stärker. Die SOHO wird gemeinsam mit der restlichen SPÖ daran weiterarbeiten, dass die Ehe reformiert und für alle geöffnet wird, Adoptionen möglich sind und Akzeptanz in der Gesellschaft gelebt wird. Die Rechte von Lesben, Schwulen, Transgenderpersonen und Intersexuelle dürfen dabei kein Randthema sein, das nur eine kleine Zielgruppe betrifft, sondern müssen als Kampf um Gerechtigkeit ganz oben auf der Agenda der Sozialdemokratie stehen." ( Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragehinweis:
Pressedienst der SPÖ Wien
0664 885 400 66
wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001