Neues Volksblatt: "Traditionen" von Heinz WERNITZNIG

Ausgabe vom 28. November 2014

Linz (OTS) - Zum Staunen brachte vor einiger Zeit der Chef eines Elektrofachgeschäfts Hauptschüler anlässlich eines Schnuppertages. Auf die Frage eines Schülers, welche Fähigkeiten und Kenntnisse man für den Beruf eines Verkäufers/Beraters unbedingt mitbringen sollte, meinte er nämlich: "Gute Manieren. Oder würdet ihr jemandem einen Fernseher abkaufen, der euch nicht einmal grüßen kann?"
Obwohl sich das Zusammenleben der Menschen in den letzten Jahrzehnten dramatisch verändert hat, stehen die Tugenden Freundlichkeit, Höflichkeit und gutes Benehmen laut einer Umfrage nach wie vor bei den Eltern hoch im Kurs. Diese traditionellen Werte sind und bleiben Basis dafür, dass man sich nicht nur im Berufsleben leichter tut, sondern darüber hinaus auch im Umgang mit anderen Menschen punkten kann.
Relativ ratlos stehen viele Eltern hingegen dem in der Regel nicht unbeträchtlichen Internet- und Handygebrauch ihrer Sprösslinge gegenüber, der oftmals die Kommunikation mühsam macht. Schließlich sind die Eltern ohne Smartphone und Facebook aufgewachsen und verstehen deshalb nicht, wie man mehrere neue Medien gleichzeitig nutzen kann. Resignieren und Wegschauen ist hier der falsche Weg. Vielmehr sollte man als Erwachsener stets das Gespräch suchen und für klare Regeln - samt Konsequenzen bei Verstößen - sorgen, an die man sich tunlichst auch selbst hält.

Rückfragen & Kontakt:

Neues Volksblatt, Chefredaktion
Tel.: 0732/7606 DW 782
politik@volksblatt.at
http://www.volksblatt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVB0001