Kleine Fläschchen mit großer Wirkung: ätherische Öle

"die umweltberatung" gibt Tipps zu Kauf und Anwendung von ätherischen Ölen.

Wien (OTS) - Ätherische Öle können viel bewirken. Zitrone fördert die Konzentration, damit das Christkind nichts vergisst, Lavendel beruhigt im Weihnachtsstress und Orange muntert an trüben Tagen auf. Wer wirklich gutes Öl unter den Baum legen möchte, achtet aufs Etikett: 100 % naturrein soll es sein, und am besten aus Bio-Anbau. Tipps dazu gibt "die umweltberatung" im Infoblatt "Ätherische Öle" auf www.umweltberatung.at/ato.

Warum das Christkind zu ätherischen Ölen aus Bio-Anbau greifen sollte? "Pestizide sind fettlöslich, können in das ätherische Öl übergehen und allergische Reaktionen auslösen. Bei der Pflanzenproduktion für ätherische Öle aus Bio-Landbau kommen keine Pestizide zum Einsatz", erklärt Mag.a Manuela Lanzinger von "die umweltberatung". Woran sind die Bio-Produkte erkennbar? An der Aufschrift "aus kontrolliert biologischem Anbau".

Bio oder 100 % naturrein

Will das Christkind natürliche Öle ohne synthetische Zusatzstoffe verschenken, muss das Produkt zumindest eine der drei Bezeichnungen tragen:

o aus kontrolliert biologischem Anbau
o aus kontrollierter Wildsammlung
o 100 % naturreines ätherisches Öl

Die Bezeichnung "echtes ätherisches Öl" ist nicht geschützt und bietet keinerlei Reinheits- oder Qualitätsgarantie.

Nicht alle Düfte sind aus der Natur erhältlich

Einige Duftmischungen sind zu 100 % künstlich, weil sie sich auf natürlichem Wege gar nicht gewinnen lassen oder zu teuer wären. Echtes Maiglöckchen- und Veilchenblütenöl wären zum Beispiel viel zu teuer und Düfte wie "Grüner Apfel" sind rein synthetisch.

Information

Weitere Informationen zu Gewinnung, Kauf und Wirkung ätherischer Öle bietet "die umweltberatung" im Infoblatt "Ätherische Öle". Kostenloser Download des Infoblattes auf www.umweltberatung.at/ato. Beratung bei "die umweltberatung" unter Tel. 01 803 32 32.

"die umweltberatung" Wien ist eine Einrichtung der VHS Wien, basisfinanziert von der Wiener Umweltschutzabteilung - MA 22.

Rückfragen & Kontakt:

"die umweltberatung" Wien, DIin Sabine Seidl
Tel. 01 803 32 32-72, mobil 0699 189 174 65
sabine.seidl@umweltberatung.at, www.umweltberatung.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0021