Telekom Austria: neue Aktien notieren seit heute an der Wiener Börse

Wien (OTS) - Seit heute notieren 221,5 Mio. neue Aktien der Telekom Austria im Prime Market der Wiener Börse. Davon befinden sich rund 25,5 Mio. Aktien im Streubesitz. Dem seit 14 Jahren börsenotierten österreichischen Telekommunikationsanbieter fließt mit dieser Transaktion rund 1 Mrd. Euro an frischem Eigenkapital zu. Das Unternehmen führte die zweitgrößte Kapitalerhöhung in diesem Jahr durch und ist das fünfte Unternehmen, das sich heuer mit frischem Eigenkapital über die Wiener Börse versorgt. Insgesamt holten sich Österreichs börsenotierte Unternehmen (Raiffeisen Bank International, PORR, FACC, BKS Bank und Telekom Austria) im Jahr 2014 rund 4 Mrd. Euro Eigenkapital, so viel wie seit dem Jahr 2007 nicht mehr.

Birgit Kuras, Mitglied des Vorstandes der Wiener Börse, freut sich über den regen Kapitalfluss und zeigt sich zuversichtlich: "Die Finanzierung über die Börse wird angesichts des regulatorischen Umfelds in Zukunft stärker an Bedeutung gewinnen. Eigenkapital ist unbefristet und für eine gesunde Kapitalstruktur unabdingbar."

Über die Wiener Börse

Die Wiener Börse ist eine 100%-Tochter der CEE Stock Exchange Group (CEESEG), die weiters die Börsen Budapest, Laibach und Prag umfasst. Die CEE Stock Exchange Group ist die größte Börsengruppe in der Region. Zusätzlich zu den vier Wertpapierbörsen, betreibt die CEESEG drei Warenbörsen und ist an fünf Clearing-Systemen (CCPs) sowie zwei Zentralverwahrern (CSDs) beteiligt. Um die Liquidität der Märkte zu steigern, vereinfacht die CEESEG den Marktzugang und den Handel an den lokalen Handelsplätzen. Die CEESEG-Börsen kooperieren mit 12 Börsen in Zentral- und Osteuropa und werden für dieses einzigartige CEE-Know-how weltweit geschätzt.

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Börse AG
Julia Resch
Tel.: +43 (0) 1 53 165 - 186
julia.resch@wienerborse.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WBA0001