Mahrer/Figl: Verändern wir gemeinsam die Österreichische Volkspartei

"City Lounge" der ÖVP Innere Stadt mit Staatssekretär Harald Mahrer

Wien (OTS) - "Wir müssen die österreichische Volkspartei wieder auf die Höhe der Zeit bringen. Denn im Mittelpunkt unseres täglichen Schaffens kann nur eines stehen: die Bürgerinnen und Bürger. Jede und jeder von Ihnen hat nur noch bis 30. November die Möglichkeit am ÖVP-Parteiprogramm mitzuarbeiten. Bringen Sie sich ein und gestalten Sie Politik aktiv mit", betonten Staatssekretär Dr. Harald Mahrer und ÖVP-Bezirksparteiobmann MMag. Markus Figl, die bei vollem Haus gestern Abend die "City Lounge" der ÖVP Innere Stadt im "Red Room" eröffneten.

"Für uns stehen dabei die Familien, der leistungsorientierte Mittelstand und die Unternehmen im Fokus. Wir wollen Betroffene zu Beteiligten machen", betont Harald Mahrer mit Verweis auf "Evolution Volkspartei", der Bewegung zur Weiterentwicklung der ÖVP. Dies gelte auf allen Ebenen. "Als Bezirk arbeiten wir täglich unmittelbar mit den Bewohnerinnen und Bewohnern. Wir sind ihr Sprachrohr und ihr Ansprechpartner. Aber dafür brauchen wir auch echte Kompetenzen! Was uns direkt betrifft, sollen wir auch entscheiden können", fordert Markus Figl, und weiter: "Dafür muss der Bezirk aber auch finanziell auf eigenen Beinen stehen. Was im Bezirk eingehoben wird, soll auch dem Bezirk zur Verfügung stehen. Wir würden also gerne wie jede Gemeinde, etwa in Niederösterreich, behandelt werden." Diese Forderung sei auch im Rahmen von "Evolution Volkspartei" von Bewohnern an die Politik herangetragen worden.

"Für uns als Österreichische Volkspartei ist Subsidiarität und eine damit einhergehende bürgernahe Politik Grundwert und Auftrag zugleich", unterstreichen Staatssekretär Dr. Harald Mahrer und Bezirksparteiobmann MMag. Markus Figl abschließend.

Ein Foto zu dieser Veranstaltung finden sie unter:
http://oevp-wien.at/nachrichten/archiv/2014/11/veraendern_wir_gemeins
am_die_oesterreichische_volkspartei

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Innere Stadt, Paul Schmidinger, Pressesprecher, Tel.: (+43 664) 96 76 860, mailto: schmidinger@markusfigl.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0001