Gemeinnützige erfreut über Wiener Wohnbauoffensive

Wien (OTS) - Das starke Bevölkerungswachstum hat die Nachfrage nach kostengünstigen Mietwohnungen in Wien stark ansteigen lassen. "Was es jetzt braucht, ist eine Ankurbelung der Wohnbauleistung", erklärte Karl Wurm, Obmann des Österreichischen Verbandes gemeinnütziger Bauvereinigungen (GBV). Das heute vom Wiener Gemeinderat beschlossene Wohnbau-Paket, mit dem zusätzlich 100 Mio. Euro für die Errichtung von 1.800 erschwinglichen Wohnungen bereitgestellt werden, kommt in dieser Situation gerade richtig. Zusammen mit der "hochgefahrenen" Förderleistung von insgesamt 8.000 Wohnungen stellt dies eine äußerst wichtige Reaktion der Stadt Wien auf den Nachfragedruck am Wohnungsmarkt dar. "Wien gibt Gas", zeigte sich der GBV-Obmann überzeugt.

Wurm strich hervor, dass das neue Wohnbau-Paket eine erfreuliche Fortsetzung der bereits 2011 gestarteten Wiener Wohnbauoffensive sei, bei der von der Stadt Wien am Kapitalmarkt aufgenommene Finanzierungsmittel zu günstigen Darlehenskonditionen an die Bauträger weitergereicht wurden. Dadurch wurde es in einem schwierigen wirtschaftlichen und budgetpolitischen Umfeld möglich, die Produktion von kostengünstigen Wohnungen auf konstant hohem Niveau zu halten. Einen positiven Impuls erwartet sich Wurm auch von der im Wohnbau-Paket beabsichtigten zusätzlichen Förderung der SMART-Wohnungen. Einen weiteren Schub werde der Wiener Wohnbaumotor überdies erhalten, wenn, wie angekündigt, der 70 Mio. Euro Zweckzuschuss aus dem Bundessonderwohnbauprogramm in den Wohnbau fließt. Wien ist damit das einzige Bundesland, das die Bundeswohnbaumittel abruft.

Der GBV-Obmann setzt auch noch auf einen weiteren Schritt, leistbares Wohnen zu sichern: "Wenn es jetzt noch gelingt, die Bauordnungsnovelle zur Mobilisierung von Bauland zu vertretbaren Preisen intelligent einzusetzen, müsste auch eine Entspannung auf dem Wiener Grundstücksmarkt die Folge sein."

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Karl Wurm
Neue Heimat - Gewog
Tel.: (01) 401 09 10 12

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VGB0001