Aviso: 3.12., 11:45 Uhr, SelbstvertreterInnen starten Flashmob vor dem Radiokulturhaus in Wien

Menschen mit Lernschwierigkeiten fordern am Tag der Menschen mit Behinderung barrierefreie Medien und klischeefreie Berichterstattung

Wien (OTS) - Das Forum Selbstvertretung, die ExpertInnengruppe der Menschen mit Lernschwierigkeiten und Behinderungen der ÖAR (Österreichische Arbeitsgemeinschaft für Rehabilitation vertritt als Dachorganisation über 70 Behindertenverbände) veranstaltet am 3. Dezember 2014, am Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung, einen Flashmob vor dem ORF-Radiokulturhaus.

Mit der Aktion "Es ist 5 vor 12! - Wir wollen gehört und gesehen werden!" möchte das Forum Selbstvertretung medienwirksam auf sich aufmerksam machen und insbesondere MedienvertreterInnen auf Artikel 8 der UN-Behindertenrechtskonvention hinweisen. Die Gesellschaft soll mehr über die Lebenssituation und die Rechte von Menschen mit Beeinträchtigungen erfahren.

Im Namen des Forums Selbstvertretung für die ÖAR, laden wir Sie als MedienvertreterInnen herzlich ein, uns vor Ort und medial zu unterstützen!

Die wichtigsten Forderungen sind:

1. Medien sollen positive Bilder von Menschen mit Behinderungen zeigen.
2. Mehr Chancen für Moderatorinnen und Moderatoren mit Behinderungen.
3. ALLE Sendungen sollen barrierefrei sein.
4. Es braucht eigene Sendungen, die sich mit den Themen von und für Menschen mit Behinderungen beschäftigen und auseinandersetzen.
5. Menschen mit Behinderungen müssen auch im ORF Beirat vertreten sein.

Flashmob "Wir wollen gehört und gesehen werden!"
Datum: 3. Dezember 2014
Uhrzeit: 11:45 Uhr
Ort: vor dem ORF-Radiokulturhaus, Argentinierstraße 30a, 1040 Wien

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a (FH) Birgit Mondl
Förstergasse 6, A-1020 Wien
Tel: +43 (0)1 81 22 642-79, Fax: DW 85
mondl@lebenshilfe.at
www.lebenshilfe.at

und

Mag. Wolfgang Bamberg
Jugend am Werk - Öffentlichkeitsarbeit
Thaliastraße 85
1160 Wien
Telefon: 01 - 405 02 86-20
Email: pr@jaw.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LBH0001