Pfotenhilfe kürt Hund „Wolfi“ zum Tier des Monats und lädt zum Adventspunsch

Führungen und heißer Punsch am 2. und 4. Adventwochenende

Wien/Lochen am See (OTS) - Jeden Monat wählt die Pfotenhilfe einen der 400 Bewohner des schönen, über fünf Hektar großen Hofs zum Tier des Monats. Diesmal fiel die Wahl auf den 14 Jahre alten Hund Wolfi. Die meisten seiner Hundejahre waren für den Rottweiler-Mischling schrecklich. Sein Leben lang ist er geschlagen worden und hat Menschen nur als Wesen kennengelernt, die ihm wehtun wollen. So etwas wie Zuneigung oder Streicheleinheiten hat er nie erfahren.

Nachdem Wolfi, gemeinsam mit reichlich Nachwuchs, von den Behörden beschlagnahmt wurde, hat man die Tiere, denen ein trauriges Leben bevorgestanden hätte, auf den Hof der Pfotenhilfe in Lochen gebracht. "Wolfis Nachwuchs konnten wir, nachdem wir sie wieder aufgepäppelt haben, an neue liebevolle Hundehalter vermitteln. Bei Wolfi war das leider nicht möglich, er hatte große Angst vor uns Menschen." erklärt Sascha Sautner, Sprecher der Pfotenhilfe. Auch wenn es niemand für möglich gehalten hätte, ist es den Tierpflegern und Trainern der Pfotenhilfe mit viel Liebe und Geduld gelungen, das Vertrauen des Hundes zu gewinnen. Wolfi hat zu seinen Bezugspersonen ein zutrauliches Verhältnis entwickelt und ist nun ein ruhiger, lieber Hund geworden, dem das Leben sichtlich Freude macht. "Ihn noch einmal an eine neue Situation zu gewöhnen, wäre aber ein zu großes Risiko. Deshalb darf Wolfi seine restlichen Jahre hier bei der Pfotenhilfe verbringen und kann jetzt das Hundeleben leben, das er verdient." so Sautner.

Die Pfotenhilfe beherbergt zur Zeit 400 Tiere und bei den ausführlichen Führungen über das weitläufige fünf Hektar große Areal, beantworten die Tierpfleger gerne alle Fragen über die vielen hier lebenden Tiere. Sie kennen deren traurige Vergangenheit nur zu gut. Möchte man also mehr über Wolfi oder die anderen Bewohner der Pfotenhilfe erfahren, bieten sich im Dezember gleich mehrere Möglichkeiten dazu. "Da wir die Adventzeit wie jedes Jahr mit unseren Besuchern feiern und genießen möchten, finden unsere beliebten Besuchertage im Dezember nicht nur wie üblich am ersten Wochenende des Monats statt, sondern am zweiten und vierten Adventswochenende." verspricht Sautner. Stündlich zwischen Mittag und vier Uhr nachmittags kann man den Hof von seiner besonders stimmungsvollen Seite kennen lernen und sich ein Bild davon machen, mit wie viel Lebensfreude die Tiere hier auch in dieser kalten Zeit den Tag genießen. Im Anschluss an die Führungen lädt die Pfotenhilfe ihre Besucher ein, sich bei einem Becher heißem Adventspunsch aufzuwärmen und sich an der stimmungsvollen, winterlichen Atmosphäre zu erfreuen.

Rückfragen & Kontakt:

Sascha Sautner,
sascha.sautner@pfotenhilfe.org,
0664-848 55 61,
www.pfotenhilfe.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PFH0001