McDonald gratuliert neuem Obmann der AUVA

AUVA-Vorstand wählt Ing. Thomas Gebell zu Renate Römers Nachfolger

Wien (OTS) - "Mit Thomas Gebell ist es uns gelungen, einen erfolgreichen Unternehmer und erfahrenen Sozialversicherer für die herausfordernde Aufgabe zu gewinnen."
Der am 20. März 1966 geborene Steirer ist seit 1991 im elterlichen Unternehmen als geschäftsführender Gesellschafter der Alpenländischen Schilderfabrik aktiv und hatte bis zuletzt die Funktion des ersten stellvertretenden Obmannes der Steiermärkischen Gebietskrankenkasse inne.

Der Vorstandsvorsitzende des Hauptverbandes der österreichischen Sozialversicherungsträger, Mag. Peter McDonald, bedankt sich bei Renate Römer für ihren Einsatz für die Weiterentwicklung der AUVA in den letzten Jahren und wünscht Thomas Gebell in seiner neuen verantwortungsvollen Tätigkeit viel Erfolg und alles Gute und freut sich auf eine weitere gute Zusammenarbeit.

Die Sozialversicherung garantiert unabhängig von Alter, Einkommen, sozialer Herkunft und Bildung hochwertige Gesundheitsversorgung und eine sichere Pensionsvorsorge. Aktuell sind rund 8,4 Millionen Menschen anspruchsberechtigt (Versicherte und mitversicherte Angehörige). Der Behandlungsanspruch aus der Krankenversicherung wird beim Mediziner durch das e-card-System angezeigt: Die e-card als Schlüsselkarte enthält keine medizinischen Daten, ermöglicht dem/der Arzt/ Ärztin aber die Überprüfung des Versicherungsstatus eines Patienten und die Nutzung weiterer Services. Der Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger ist das organisatorische Dach über der solidarischen Kranken-, Unfall- und Pensionsversicherung Österreichs.

Rückfragen & Kontakt:

Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger, Pressestelle
Tel.: (++43-1) 71132-1120
dieter.holzweber@hvb.sozvers.at
http://www.sozialversicherung.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NHS0001