ASFINAG: Nach Limette kommt Azur - Neue Vignette ab 27. November erhältlich

Vignettenpreise werden 2015 um +2,1 Prozent an den Verbraucherpreisindex angepasst

Wien (OTS) - Ab 27. November ist die neue Vignette in der Farbe Azur in über 6.000 Vertriebsstellen im In- und Ausland erhältlich - die "alte" Vignette in Limette hat aber dann noch nicht ausgedient. Vierzehn Monate ist die grundsätzliche Gültigkeit einer Vignette in Österreich. Das bedeutet: bis 31. Jänner 2015 ist auch die Vignette in Limette noch gültig. Mit 01. Februar 2015 muss jedoch ausschließlich Azur auf der Windschutzscheibe kleben. "Wir empfehlen daher: rechtzeitig Vignette besorgen, kleben und nicht bis zum letzten Tag warten. So ist man sicher und ohne Terminstress auf Österreichs Autobahnen und Schnellstraßen unterwegs", erklärt ASFINAG-Geschäftsführerin Gabriel Lutter.

Das Vignettendesign für das kommende Jahr wird "himmlisch": Die neue Vignette im Jahr 2015 ist Azurblau und löst die Vignette in Limette mit spätestens 31. Jänner 2015 ab. Gemäß den gesetzlichen Vorgaben werden die Vignettentarife jährlich an den harmonisierten Verbraucherpreisindex (HVPI) angepasst und für 2015 um 2,1 Prozent angehoben. Somit wird die PKW-Jahresvignette im kommenden Jahr 84,40 Euro und jene für Motorräder 33,60 Euro kosten. Die neue Vignette ist ab dem 27. November 2014 bei rund 6.000 ASFINAG-Vignettenvertriebspartnern im In- und Ausland erhältlich.

ACHTUNG: Obwohl die Vignette in Azur bereits ab dem 27. November 2014 erhältlich ist, beginnt die Gültigkeit erst mit 01. Dezember 2014. Für Dezember 2014 und Jänner 2015 hat man also mit den Farben Azur oder Limette zwei gültige Möglichkeiten für eine Vignette.

Neue Tarife 2015 für PKW (bzw. alle zweispurigen Kfz bis 3,5t hzG):
10-Tages-Vignette: EUR 8,70
2-Monats-Vignette: EUR 25,30
Jahresvignette: EUR 84,40

Neue Tarife 2015 für Motorräder (einspurige Kfz):
10-Tages-Vignette: EUR 5,00
2-Monats-Vignette: EUR 12,70
Jahresvignette: EUR 33,60

Mauteinnahmen finanzieren Maßnahmen für mehr Sicherheit in Österreich

Die ASFINAG ist ein zu 100 Prozent nutzerfinanziertes Unternehmen. Wie alle Mauteinnahmen so werden auch die Einnahmen aus dem Vignettenverkauf wiederum in die Erhöhung der Verkehrssicherheit, in die Verbesserung des Fahrkomforts sowie in den Betrieb und den Ausbau es derzeit 2.183 km umfassenden österreichischen Autobahnen- und Schnellstraßennetzes investiert.

Günstig und sicher in Österreich unterwegs

Die 10-Tages-Vignette in Österreich bietet ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis: Für derzeit 8,50 Euro (neuer Tarif für 2015: 8,70 Euro) können Sie für zehn Tage das gesamte Autobahn- und Schnellstraßennetz befahren. Zum Vergleich: In der Schweiz gibt es nur eine Jahresvignette. In Slowenien kostet eine 7-Tages-Vignette 15 Euro, in der Slowakei eine 10-Tages-Vignette zehn Euro (Preise für 2014).

Rückfragen & Kontakt:

Alexander Holzedl
Pressesprecher
ASFINAG
Mobil +43 (0)664 60108-18933
alexander.holzedl@asfinag.at
www.asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001