GLOBAL 2000 Einladung zur Foto & Film-Aktion: Wo bleibt Österreichs Beitrag für den Green Climate Fund?

Österreich ist eines der wenigen EU-Länder, das noch keine Finanzierungszusage für den Green Climate Fund abgegeben hat.

Wien (OTS) - Am kommenden Donnerstag werden VertreterInnen der Allianz Klimagerechtigkeit, einer breiten Allianz der Zivilgesellschaft, dem Finanzministerium einen überdimensionalen symbolischen Zahlschein übergeben, um Finanzminster Hans Jörg Schelling aufzufordern, einen fairen Beitrag Österreichs für den Green Climate Fund zu ermöglichen. Der Fond soll denjenigen Ländern helfen, die am wenigsten zur Klimakrise beigetragen haben, aber am stärksten davon betroffen sind.

Österreich hat bei der großen Geberkonferenz in Berlin letzte Woche noch keine Finanzierungszusage gemacht. Man sei aber bemüht, bis zur Klimakonferenz in Lima Anfang Dezember einen Beitrag Östereichs sicherzustellen, hieß es von Regierungsseite. Nächsten Dienstag ist der letzte Ministerrat vor Abreise des österreichischen Vertreters, wo das noch gelingen kann.

Bis dato wurden Zusagen in Höhe von 9,3 Mrd. US-$ für den Green Climate Fund gemacht, auch Schwellen- und Entwicklungsländer sind unter den Gebern. Das Ziel ist es, bis zur nächsten Klimakonferenz Zusagen von 10 Mrd. US-$ zu erreichen. Die Dotierung des Fonds wird als wichtiges internationales Zeichen des guten Willens von entwickelten Industrienationen gewertet und ist für den Erfolg der internationalen Klimaverhandlungen von entscheidender Bedeutung.

Als GesprächspartnerIn vor Ort:
Peter Molnar (Klimabündnis Österreich)
Judith Zimmermann-Hößl (Koordinationsstelle Österreichische Bischofskonferenz)
Johannes Wahlmüller (GLOBAL 2000)
Stefan Mielke (Care)
Johannes Steiner (Institut für Friede, Umwelt und Entwicklung)

Zeitpunkt: Donnerstag, 27. November - 9:00 bis ca. 10.30 Uhr
Ort: Finanzministerium, Johannesgasse 5, 1010 Wien

Rückfragen & Kontakt:

GLOBAL 2000 Pressesprecherinnen: Lydia Matzka-Saboi & Karin Nakhai, Tel.: 0699/14 2000 26 & 0699/14 2000 20, E-Mail: presse@global2000.at
GLOBAL 2000 Klimasprecher: Johannes Wahlmüller, Tel.: 0699/14 2000 41, E-Mail: johannes.wahlmueller@global2000.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GLL0002