Wr. Gemeinderat - SP-Wehsely/Schinner: Der Mensch steht im Mittelpunkt - nicht der Profit

Wiener Ausbildungsgarantie wird ausgebaut

Wien (OTS/SPW-K) - "Wir haben gemerkt, dass es kein Zusammenkommen zwischen fortschrittlicher Investitionspolitik, wie sie das rot-grüne Wien betreibt, und dem Kaputtsparen konservativer, rückschrittlicher Parteien gibt. Zukunftsinvestitionen, die über Jahrzehnte wirken sollen, dürfen nicht verhindert werden, nur weil jemand daraus politisches Kleingeld schlagen will", sagte SPÖ-Gemeinderätin Tanja Wehsely in der heutigen Budgetdebatte.

"Ich bin daher froh, dass die Wiener Ausbildungsgarantie nicht nur in vollem Umfang erhalten bleibt, sondern sogar noch weiter ausgebaut wird", sagte Wehsely und führte aus: "Dadurch können wir jungen Menschen eine Perspektive geben: Bis heute haben tausende Jugendliche, die keinen Ausbildungsplatz in einer betrieblichen Lehre finden konnten, eine Ausbildung in unseren Lehrwerkstätten erhalten -das wird auch in Zukunft so bleiben und dadurch zeigt sich einmal mehr: Die Politik der SPÖ stellt den Menschen in den Mittelpunkt", so Wehsely abschließend.

Zum Vorschlag der ÖVP, Wien wie einen Großkonzern zu führen, sagte die SPÖ-Gemeinderätin Katharina Schinner: "Das ist nicht unsere Vorstellung von einem Wien des 21. Jahrhunderts. Es ist nicht zielführend, die Stadt wie ein Unternehmen zu führen, bei dem Profit und Gewinnmaximierung im Mittelpunkt stehen. Es geht uns darum, den Menschen eine Perspektive zu geben. Die Stadt Wien und dieser Budgetvoranschlag stellen den Menschen in den Mittelpunkt, nicht den Profit."

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Wien Rathausklub
Tel.: (01) 4000-81 925
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10003