"DIE.NACHT": Finale bei "Liebes Tagebuch" und "Come fly with me"

Eva Voraberger und Kurt Ostbahn zu Gast bei "WÖ" am 25. November in ORF eins

Wien (OTS) - Boxweltmeisterin Eva Voraberger blickt in eine große Zukunft, Kurt Ostbahn schaut auf eine ruhmreiche Vergangenheit zurück. Stermann und Grissemann holen das Gästeduett im Hier und Jetzt ab in einer neuen Ausgabe von "Willkommen Österreich" am 25. November 2014 um 22.00 Uhr in ORF eins. Gleich danach - um 23.00 Uhr - geht es in der fünften und vorerst letzten Folge von "Liebes Tagebuch" ums Ganze. Im Finale treffen die Gewinnerinnen und Gewinner der vergangen vier Ausgaben erneut aufeinander und präsentieren neue Geschichten aus ihren geheimen Tagebuchaufzeichnungen aus Jugendtagen. Nur einer oder eine kann am Ende den goldenen Kugelschreiber ergattern. Zum Abschluss von "DIE.NACHT" haben Matt Lucas und David Walliams in "Come fly with me" um 23.55 Uhr u. a. "Harry Potter"-Darsteller Rupert Grint mit an Bord.

"DIE.NACHT" am 25. November im Überblick

"Willkommen Österreich" mit Stermann & Grissemann" um 22.00 Uhr

In den 90er Jahren erspielten sich Kurt Ostbahn und die Chefpartie den Ruf der besten Live-Band des Landes. Willi Resetarits, der Mann hinter der Kunstfigur des Ostbahn Kurti, war dem Publikum damals noch gänzlich unbekannt. 2003 schickte er sein Alter Ego in Pension. Zum 30-jährigen Jubiläum meldet sich Kurt Ostbahn aus dem Ruhestand zurück. Trägt er immer noch Ruderleiberl und schwarze Sonnenbrille? Stermann und Grissemann haben in "Willkommen Österreich" Gelegenheit, das herauszufinden.

"Golden Baby" so wird die erste österreichische Boxweltmeisterin Eva Voraberger genannt. Wohl nicht nur wegen ihrer Vorliebe für glitzernde und glänzende Materialien, sondern auch wegen ihres herausragenden Talents. Die 24-jährige Grazerin bevorzugt den harten Stil. Neun ihrer bisher 19 Gegnerinnen hat sie mit einem K. o. ausgeschaltet. Ihren letzten Kampf konnte sie trotz Kieferbruchs in der zweiten Runde für sich entscheiden. Stermann und Grissemann begrüßen in "Willkommen Österreich" mit Eva Voraberger ein Fliegengewicht, das österreichische Boxgeschichte geschrieben hat.

Am Ende der Sendung stimmt Kurt Ostbahn einen Lobgesang auf die Nachtschwärmerei und die guten alten Zeiten an. "Spät in da Nocht, hob i ganz vüü Kroft" singt er gemeinsam mit Russkaja.

Finale von "Liebes Tagebuch" um 23.00 Uhr

Es wird noch einmal spannend und garantiert lustig, wenn beim Finale von "Liebes Tagebuch" die vier besten Kandidatinnen und Kandidaten nochmals aufeinandertreffen und neue Geschichten aus ihren geheimen Tagebuchaufzeichnungen vergangener Tage präsentieren. Der beste Eintrag wird vom Publikum im "TAG - Theater an der Gumpendorfer Straße" mit viel Applaus und dem Gesamtsieg belohnt. Auf den finalen Sieger wartet als Hauptpreis ein goldener Kugelschreiber. Moderiert werden die "Diary Slams" von Organisatorin und Slammasterin Diana Köhle.

In der fünften und vorerst letzten Folge lesen die Gewinnerinnen und Gewinner der vorherigen "Tagebuch-Slams" über perfekte Typen im Wiener Nachtleben, Kussgedanken im Religionsunterricht, Geschichten von hoher See und Schwierigkeiten bei der Selbstfindung.

Die vier Finalisten in der fünften Sendung:

Lydia
Die damals 15-jährige Wienerin schreibt mit einer überaus sympathischen Naivität über die Frustration, die das "Teenager-Single-Dasein" nun einmal mit sich bringt. Diesmal geht es um ihre ersten Entdeckungen des Wiener Nachtlebens und wie schnell der "perfekte Typ" zum ultimativen Vollidioten mutieren kann. Unterhaltsam und ergreifend, kurz: Lydia!

Stefan
Seine ehrliche und lockere Art ist nur eine der vielen Eigenschaften, die den 26-Jährigen ins Finale der Sendung katapultierten. Seit seinem zwölften Lebensjahr kann er das Schreiben nicht sein lassen und greift dabei Themen auf, mit denen sich der ein oder andere bestimmt gut identifizieren kann. Kussgedanken im Religionsunterricht und unerwartete "Willst du mit mir gehen?"-Anfragen, keine Peinlichkeit wird totgeschwiegen.

Christine
Mit einer Schreibweise, wie man sie von weltberühmten Autoren kennt, schafft es die bereits 66-jährige Wienerin, alle mitzureißen. Ihre Tagebücher füllten sich großteils auf Segelreisen, die sie aus Liebe zu ihrem Partner mitmachte. Dass sich zwischen den Seiten hin und wieder ein Kochrezept, Gedichte oder eine Zeichnung wiederfinden, verleiht ihnen die persönliche Note. Mit festem Boden unter den Füßen startet sie ins Finale. Schiff ahoi!

Nicola
"Kalt, kälter, ich!" Die damals 16-Jährige beschäftigte so einiges. Witzig und originell, wenn auch zeitweise ein wenig düster zeigt Nicola ihre ganz persönliche Welt. Der harte Alltag in der Klosterschule ist dabei eher nebensächlich. Im Mittelpunkt stehen viel mehr Dinge wie Burschen, die Schwierigkeiten der Selbstfindung und die permanente Unzufriedenheit mit der Welt - kurz der ganz normale Teenie-Wahnsinn.

"Come fly with me" um 23.55 Uhr

Diesmal stößt das "FlyLo"-Bodenpersonal Taaj Manzoor mit Harry-Potter-Darsteller Rupert Grint zusammen, und die Zollbeamten Roberts und Stewart überlegen, was sie mit einer großen Menge Drogen machen sollen. Außerdem ist zu sehen, wie Penny, Great-British-Airs hochnäsigste Mitarbeiterin, akzeptiert, dass Passagiere der Mittelklasse ihr exklusives Erste-Klasse-Abteil nutzen.

"Willkommen Österreich" und "Liebes Tagebuch" sind nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und werden auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006