Darabos zu Strache: Bademeister von Ibiza statt Bürgermeister von Wien

Wien (OTS/SK) - Beim heutigen Parteitag der FPÖ Wien hat sich FPÖ-Chef Strache als Bürgermeisterkandidat für Wien angeboten. Für SPÖ-Bundesgeschäftsführer Norbert Darabos ist jemand, der wie Strache voll hinter Parteifreunden wie dem niederösterreichischen FPÖ-Parteichef Höbart steht, der durch ausländerfeindliche und menschenverachtende Äußerungen bekannt geworden ist, für dieses Amt "absolut ungeeignet". "Wien wird top regiert, ist in den diversen Lebensqualität-Rankings stets ganz an der Spitze, und auch die Wienerinnen und Wiener sind mit ihrer Stadt hoch zufrieden." Darabos' Vorschlag: "Bademeister von Ibiza statt Bürgermeister von Wien - das wäre die perfekte Alternative für Strache. Immerhin ist er dort fast so häufig anzutreffen wie in Wien." (Schluss) bj/ps

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0002