Wien-Mariahilf: Frau attackiert Polizisten

Wien (OTS) - Gestern Nachmittag kam es auf der Mariahilfer Straße zu der Festnahme einer aggressiven Frau. Sie hatte im Vorfeld ein Taxi angehalten und verwirrende Angaben über das Fahrtziel gemacht. Als sie der Taxilenker zum Aussteigen bewegen wollte, nahm die 31-Jährige am Fahrersitz des Taxis Platz und weigerte sich, diesen wieder zu verlassen. Erst die Polizei konnte um ca. 15 Uhr die Frau dazu bewegen, das Taxi zu verlassen. Sie zeigte sich während der gesamten Amtshandlung zunehmend aggressiv und versuchte auch immer wieder, erneut im Taxi Platz zu nehmen bzw. sich zu entfernen. Als die offensichtlich verwirrte Frau schließlich einen Beamten mit Fußtritten attackierte, wurde sie festgenommen. Sie wurde in Folge in ein Spital gebracht. Der Polizist wurde durch die Attacke nicht verletzt. Bei der Frau wurden Kleidungsstücke einer Bekleidungskette mit noch montierten Diebstahlsicherungen sichergestellt. Die Frau wurde wegen schwerer Körperverletzung, Diebstahl und Widerstand gegen die Staatsgewalt festgenommen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecher Paul EIDENBERGER
Tel.: +43 1 31310 72114
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0004