KLOX Technologies meldet Neubesetzung von Führungspositionen

Laval, Quebec (ots/PRNewswire) -

  • Todd Martensen wechselt als Chief Commercial Officer zu KLOX
  • Mariano Rodriguez zum SVP der Unternehmensentwicklung und Chief Financial Officer bestellt
  • KLOX ist bestens vorbereitet, um in Europa mit der Vermarktung seines jüngst zugelassenen Behandlungssystems zur Wundheilung zu beginnen

KLOX Technologies Inc. ("KLOX" bzw. das "Unternehmen") ist sehr erfreut, die folgenden personellen Veränderungen anzukündigen:

Todd Martensen bekleidet künftig die neu geschaffene Stelle des Chief Commercial Officer in der Führungsriege von KLOX und wird in dieser Funktion bei KLOX für die Markteinführung von LumiHeal(TM) verantwortlich sein. Hierbei handelt es sich um ein BioPhotonic-System, bei dem ein topisches Fotokonversionsgel zur Behandlung von chronischen und weiteren schlecht verheilenden Wunden, Operationswunden und traumatischen Wunden eingesetzt wird, das in Europa kürzlich zugelassen wurde. Martensen ist eine bewährte Spitzenkraft mit über 20 Jahren Berufserfahrung in den Bereichen Vertrieb, Marketing und internationale Vermarktung. Künftig wird er David Burroughes, den Leiter der Sparte Wundheilung, und Leonardo Borghesio, den Geschäftsführer von KLOX Italia, die im Bereich der Wundheilung bereits umfassende Marketing- und Vermarktungserfahrung gesammelt haben, bei der Umsetzung der Vertriebs- und Marketingstrategie unterstützen.

Darüber hinaus ist KLOX sehr erfreut bekannt zu geben, dass Mariano Rodriguez (CA, CPA) zum Senior Vice-President der Unternehmensentwicklung und Chief Financial Officer befördert wurde.

"Wir sind davon überzeugt, dass KLOX mit dieser Neubesetzung von Führungspositionen bestens aufgestellt ist, um unsere steigenden Umsätze, unsere starken Partnerschaften und unser erweitertes Portfolio von zugelassenen Behandlungsverfahren in Märkten in aller Welt künftig noch besser handhaben und gezielt fördern zu können", so Dr. Lise Hébert, Firmenchefin und Chief Executive Officer von KLOX. "Wir sind über den Wechsel von Todd Martensen zu unserem Unternehmen sehr erfreut. Er bringt profunde Vermarktungserfahrung mit und wird künftig sämtliche Vermarktungsaktivitäten leiten. Dabei wird er sich zunächst auf die Vermarktung unserer Wundheilungsprodukte konzentrieren. Die Beförderung von Mariano Rodriguez ist auf seine vergangenen Beiträge und seinen grösseren Verantwortungsbereich zurückzuführen, den er als Leiter der Unternehmensentwicklung und der finanziellen Aktivitäten unseres weiter wachsenden Unternehmens künftig steuert", ergänzte sie.

Martensen verfügt über mehr als 20 Jahre Berufserfahrung in den Bereichen Medizinprodukte und Pharmazeutika und über 13 Jahre Leitungserfahrung bei Fortune-25- und Wachstumsunternehmen. Zuletzt war er als Vice-President der Medizinsparte des in Chicago ansässigen (und zu Danaher gehörenden) Unternehmens Leica Microsystems für den Vertrieb in Nord-, Mittel- und Südamerika zuständig. In dieser Funktion war er seit 2010 aktiv. Von 2005 an war er Senior Vice-President des Vertriebs- und Marketingbereichs bei Alveolus, einem Wachstumsunternehmen für Medizinprodukte, das Ende 2009 an Merit Medical Systems verkauft wurde. Davor war er als Vice-President des Vertriebs bei B. Braun Inc. tätig. Seine berufliche Laufbahn begann Martensen bei der Johnson & Johnson-Tochter Cordis, wo er von 1993 bis 2003 die Karriereleiter erklomm und verschiedene Posten im Vertrieb, Marketing und operativen Bereich bekleidete.

Als Vice President, Leiter des Finanzbereichs und operativen Geschäfts und Gesellschaftssekretär ist Mariano Rodriguez (CA, CPA) bereits seit August 2011 Teil der obersten Leitungsebene von KLOX. Er verfügt über mehr als 20 Jahre Berufserfahrung im zentralen Finanzbereich bei börsennotierten und privat geführten Gesellschaften. Darüber hinaus hat er umfassende Erfahrungen bei erfolgreich verlaufenen Eigen- und Fremdkapitalfinanzierungen sowie im Bereich der Geschäftsentwicklung und bei internationalen Fusionen und Übernahmen vorzuweisen. Vor seinem Wechsel zu KLOX war er von 2009 bis 2011 als Executive Vice-President und Chief Financial Officer bei der GFI Solutions Group tätig, einem Unternehmen für IT-Software und entsprechende Dienstleistungen. Davor war er Vice-President und Chief Financial Officer von Neurochem und Galileo Genomics sowie Vice-President des Finanz- und Verwaltungsbereichs von Bibliomondo Inc. Seine berufliche Laufbahn begann Rodriguez im Jahre 1991 bei Ernst & Young. Im Anschluss daran war er als Bereichsleiter der Finanzabteilung von Phoenix International tätig.

Informationen zu KLOX Technologies KLOX ist ein führendes Life-Sciences-Unternehmen für Spezialpharmazeutika mit Firmensitz in Laval in der kanadischen Provinz Quebec. KLOX konzentriert sich auf die Entwicklung und Vermarktung von Behandlungsverfahren, bei denen die nichtinvasive BioPhotonic-Plattform zum Einsatz kommt. Das Unternehmen ist in erster Linie in den Bereichen Dermatologie, Wundpflege und orale Gesundheit aktiv.

Informationen zu KLOX-Behandlungen LumiCleanse(TM), ein in Kanada und Europa zur Behandlung von Acne vulgaris in sämtlichen Stadien zugelassenes Medizinprodukt, wird in Kanada von Sandoz vermarktet. Das Unternehmen geht davon aus, dass LEO Pharma das Produkt im Jahr 2015 auch in ausgewählten europäischen Märkten einführen wird. LumiBel(TM), ein Behandlungssystem zur kosmetischen Hautpflege, wird in diesen Märkten voraussichtlich von den gleichen Handelspartnern eingeführt.

Das zur Behandlung von chronischen und sonstigen schlecht verheilenden Wunden in Europa zugelassene LumiHeal(TM) wird KLOX zu Beginn des Jahres 2015 voraussichtlich selbstständig in Europa vertreiben.

KLOX weitet seine Entwicklungspipeline für verschiedenste Anwendungsgebiete kontinuierlich auf weitere potenzielle Indikationen in den Bereichen Dermatologie, Wundpflege und orale Gesundheit aus.

Nähere Informationen zu KLOX erhalten Sie auf http://www.kloxtechnologies.com oder folgen Sie uns auf Twitter @KLOXTech.

Vorausschauende Aussagen Bei bestimmten Aussagen in dieser Pressemitteilung, die sich nicht auf Fakten beziehen, die zum gegenwärtigen Zeitpunkt unabhängig bestätigt werden können, kann es sich unter Umständen um vorausschauende Aussagen handeln. Beispiele für vorausschauende Aussagen sind etwa Aussagen zu kosmetischen und medizinischen Produkten, zu medizinischen Anwendungen und klinischen Studien sowie zu deren Status und Ergebnissen. Hinzu kommen sämtliche Aussagen bezüglich der fortlaufenden und sonstigen Entwicklungs- und Vermarktungsbemühungen des Unternehmens. Derartige Aussagen beruhen auf den gegenwärtigen Einschätzungen und Erwartungen der Geschäftsleitung und unterliegen naturgemäss zahlreichen bekannten und unbekannten Risiken und Unwägbarkeiten, die sich in vielen Fällen der direkten Kontrolle von KLOX Technologies Inc. entziehen. Zu diesen Risiken zählen ohne jeglichen Anspruch auf Vollständigkeit:
der Einfluss der allgemeinen Wirtschaftslage, der generelle Zustand der Medizin-, Kosmetik- und/oder Verbrauchsgüterbranche, Veränderungen des behördlichen Umfeldes in Rechtsgebieten, in denen KLOX Technologies Inc. geschäftlich aktiv ist, die Unbeständigkeit der Finanz- und Handelsmärkte, schwankende Kosten, Veränderungen im Wettbewerbsumfeld sowie weitere Risiken. Demzufolge können künftige Ergebnisse in erheblichem Umfang von den in vorausschauenden Aussagen prognostizierten Ergebnissen abweichen. Bei vorausschauenden Aussagen zu Produktkandidaten sowie fortlaufenden und sonstigen Entwicklungsbemühungen bestehen spezifische Risiken, die zu einer deutlichen Abweichung zwischen den tatsächlichen Ergebnissen und den aktuellen Einschätzungen und Erwartungen von KLOX Technologies Inc. führen können. Hierzu zählen: Unfähigkeit zum Nachweis der Sicherheit, Verträglichkeit und Wirksamkeit unserer Produkte, die abschliessende und qualitätskontrollierte Prüfung von Daten und dazugehörigen Analysen sowie Kosten und Unwägbarkeiten im Zusammenhang mit der Erteilung behördlicher Zulassungen.

Amélie Forcier, NATIONAL Public Relations, +1(514)843-2307

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0012