FPÖ: Strache: Zuwanderung ist eine soziale Mogelpackung

Warum veröffentlicht Hundstorfer keine Statistik zur tatsächlichen Beitrags- und Leistungsbilanz der Zuwanderer?

Wien (OTS) - "Mehr Zuwanderung ist gleich mehr Beitragszahler fürs Pensionssystem - diese Rechnung geht nicht auf, denn Zuwanderung ist in Wahrheit eine soziale Mogelpackung. Für eine seriöse Bewertung müssen auch die Kosten, die die Zuwanderer dem Staat verursachen, einbezogen werden. Und stünde unterm Strich wirklich eine schwarze Zahl, stellt sich die Frage, warum sich Sozialminister Hundstorfer dann seit Jahren weigert, eine Statistik zur tatsächlichen Beitrags-und Leistungsbilanz der Zuwanderer in Österreich herauszurücken", erklärte heute FPÖ-Bundesparteiobmann HC Strache zu entsprechenden Behauptungen.

So sei etwa die Ausländer-Arbeitslosigkeit in Österreich im Vergleich zu den Inländern überdurchschnittlich hoch. 82.244 Ausländer seien im Oktober arbeitslos gewesen - ein Zuwachs von 22,2 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum 2013. Rund 27 Prozent der Arbeitslosen in Österreich seien Ausländer, der Anteil der Zuwanderer in Österreich sei mit 16 Prozent aber um einiges niedriger. "Damit ist wohl klar, dass Zuwanderung für den Staat kein 'Geschäft' ist, wie man uns immer glauben machen will", so Strache. Zudem bezögen Zuwanderer im Verhältnis öfter Mindestsicherung, dazu kämen auch noch die Kosten für die sogenannten Integrationsmaßnahmen usw.

"Wenn jemand zu Monatsbeginn 1.000 Euro aus der Kasse rausnimmt und dafür am Monatsende 500 Euro einzahlt, wird niemand sagen, er habe die Kasse aufgefüllt. Die sozialistische Mathematik vergisst gern darauf, dass der Staat einen großen Teil der Zuwanderer im Normalfall vom Kindergarten bis zur Pension unterstützen muss - auf Kosten der österreichischen Steuerzahler ", so Strache.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0004