Bundesjugendvertretung erfreut über Rücknahme der Kinderrechte-Vorbehalte!

Wichtige Forderung der BJV im Kinderrechte-Bereich wird umgesetzt.

Wien (OTS) - Die Bundesjugendvertretung (BJV) zeigt sich erfreut über die Ankündigung von Jugendministerin Sophie Karmasin in New York, dass eine zentrale Forderung der BJV jetzt umgesetzt wird: "Wir haben immer wieder darauf hingewiesen, dass Österreich mit den Vorbehalten eine Schranke für die volle Umsetzung der Kinderrechte eingebaut hat. Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums fällt diese Beschränkung jetzt endlich", so BJV-Vorsitzender David Neuber.

Es ist für die BJV höchste Zeit, dass Österreich die UN-Kinderrechtskonvention vollständig umsetzt: "Österreich hat dieses Dokument ratifiziert, das heißt auch, dass alle Kinderrechte tatsächlich umgesetzt werden müssen", betont Neuber.
Der Vorsitzende verweist auch darauf, dass alle Rechte der Kinderrechtskonvention denselben Stellenwert haben müssen: "Das heißt für uns, dass alle Kinderrechte in Verfassungsrang kommen müssen und nicht nur eine kleine Auswahl von 6 aus 45. Dass hier immer noch mit unterschiedlichem Maß gemessen wird, ist völlig unverständlich."

Zusätzlich zu den gesetzlichen Rahmenbedingungen brauche es auch dringend Maßnahmen, damit die Rechte im Leben junger Menschen ankommen: "In Österreich gibt es leider immer noch Verstöße gegen die Konvention. Es braucht jetzt dringend Maßnahmen zur Bewusstseinsbildung, beispielsweise beim Thema Gewaltschutz. Wichtig ist, dass Kinder und ihre Umgebung von den Kinderrechten Bescheid wissen, nur so können sie eingehalten werden", betont Neuber und verweist abschließend darauf, dass es eine bessere Ausstattung und langfristige Strategien für das Monitoring-Board in Österreich braucht, damit Missstände im Kinderrechtsbereich auch tatsächlich aufgezeigt werden können.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesjugendvertretung
Mag.a Nicole Pesendorfer-Amon
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0676/ 880 111 048
mailto: nicole.pesendorfer@bjv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BJV0001