Deutschsprachige Free-TV-Premiere für Peter Jacksons fantastischen Auftakt zur "Hobbit"-Trilogie

Außerdem am Hollywood-Wochenende in ORF eins: die ORF-Premieren "Wir kaufen einen Zoo" am 22. und "Cloud Atlas" am 23. November

Wien (OTS) - Ausgezeichnet, atemberaubend, abenteuerlich. Beeindruckend, bombastisch, bezaubernd. Drei ORF-Premieren - eine davon als deutschsprachige Erstausstrahlung - erwarten das Fernsehpublikum am Hollywoodwochenende in ORF eins: Mit Matt Damon, Scarlett Johansson und Thomas Haden Church hochkarätig besetzt feiert am Samstag, dem 22. November 2014, um 20.15 Uhr die erste Bestsellerverfilmung des Oscar-Gewinners Cameron Crowe ihre ORF-Premiere. In "Wir kaufen einen Zoo" erzählt er eine humorvolle, berührende und wahre Geschichte über die magische Kraft des Zusammenhalts, die eine Familie auch die größten Hindernisse überwinden lässt. Ein Fantasy-Action-Spaß steht am Sonntag, dem 23. November, bevor, wenn Sir Ian McKellen, Martin Freeman, Richard Armitage und Cate Blanchett in Peter Jacksons Auftakt zur "Hobbit"-Trilogie auf eine fantastische Reise aufbrechen. Denn Jackson schickt seinen "Hobbit" in der dreifach Oscar-nominierten Vorgeschichte zum "Herr der Ringe"-Welterfolg auf eine nicht minder erfolgreiche "unerwartete Reise" 60 Jahre zurück. Tom Tykwer und die "Matrix"-Regisseure Andy und Lana Wachowski sprengen mit ihrem bildgewaltigen Science-Fiction-Abenteuer "Cloud Atlas - Der Wolkenatlas" im Anschluss um 23.10 Uhr die Grenzen des Kinos: David Mitchells Weltbestseller um sechs Seelen, die über sechs Epochen miteinander verbunden sind, galt jahrelang als unverfilmbar und wird nun zu einem epochalen Film mit grandioser Besetzung um u. a. Tom Hanks, "Extant"-Star Halle Berry, Ben Whishaw, Jim Broadbent und Susan Sarandon.

Mehr zu den Inhalten der einzelnen Filme

"Wir kaufen einen Zoo" (ORF-Premiere am Samstag, dem 22. November, um 20.15 Uhr in ORF eins)

Benjamin Mee (Matt Damon) ist ein Zeitungskolumnist und Abenteuerjournalist in Los Angeles, der nach dem Tod seiner Frau vor der Herausforderung steht, die beiden Kinder (Colin Ford, Maggie Elizabeth Jones) alleine großzuziehen. In der Hoffnung, dass ein Neuanfang in der Familie für neuen Lebensmut und Schwung sorgt, kündigt Mee seinen Job und kauft ein Landhaus samt riesigem Grundstück. Der neue Wohnsitz hat dabei allerdings mehr zu bieten als Küche, Bad und viel Platz zum Spielen. Denn zu den mehr als 70.000 Quadratmetern gehört auch der Rosemoor Animal Park - ein Zoo, in dem Dutzende Tiere leben, die von Tierpflegerin Kelly Foster (Scarlett Johansson) und ihrem engagierten Team betreut werden. Ohne auch nur die geringste Erfahrung, unter größter Zeitnot und mit viel zu knappem Budget macht sich Mee daran, den Zoo mit Hilfe seiner Familie und der örtlichen Bevölkerung wieder zu eröffnen. Zum ersten Mal berichtet Benjamin nicht über irgendein aufregendes Geschehen, er erlebt das Abenteuer am eigenen Leib. Und das auch noch mitten in seinem Vorgarten.

"Der Hobbit - Eine unerwartete Reise" (deutschsprachige Free-TV-Premiere am Sonntag, dem 23. November, um 20.15 Uhr in ORF eins)
Anlässlich des Kinostarts von "Der Hobbit 3 - Die Schlacht der fünf Heere" am 10. Dezember

Nach einem Treffen mit dem Zauberer Gandalf (Ian McKellen) ändert sich das Leben des Hobbits Bilbo Beutlin (Martin Freeman) schlagartig. Gemeinsam mit 13 Zwergen soll er auf große Mission gehen und das einst vom Drachen Smaug zerstörte Zwergenreich unter dem Schicksalsberg zurückerobern. Angeführt werden die Zwerge vom berühmten Königsenkel Thorin Eichenschild (Richard Armitage). Welch eine Aufgabe für einen kleinen, friedvollen Hobbit! Bilbo liegt eigentlich gar nichts an gefährlichen Abenteuern und er lehnt zunächst den Auftrag ab, als "Meisterdieb" die Zwerge auf ihrer Fahrt zu unterstützen. Doch nach einer magischen Nacht voller Zwergengesänge von nebelumwehten Bergen bricht die Abenteuerlust in Bilbo sich Bahn, und er eilt, ohne noch ein Taschentuch einzustecken, den Zwergen nach. Die bunt gemischte Truppe bricht zu einer Reise voller Gefahren auf. Auf ihrer Mission durchqueren sie die Wildnis, eine von Orks, tödlichen Wargwölfen und dem unheimlichen Nekromanten bevölkerte, höchst gefährliche Landschaft. Dabei entdeckt der bescheidene Bilbo nicht nur, welch ungeahnter Scharfsinn und Mut in ihm stecken, sondern er kommt auch in den Besitz eines "Schatzes":
Dieser Ring ist so untrennbar mit dem Schicksal von Mittelerde verbunden, wie Bilbo es sich nicht einmal vorstellen kann.

"Cloud Atlas - Der Wolkenatlas" (ORF-Premiere am Sonntag, dem 23. November, um 23.10 Uhr in ORF eins)

Im Jahr 1846 wird der junge Notar Adam Ewing (Jim Sturgess) auf einer entlegenen Pazifikinsel mit den Schrecken der Sklaverei konfrontiert. Er vertraut die schockierende Erfahrung seinem Tagebuch an, nicht ahnend, dass seine bewegenden Schilderungen knapp 100 Jahre später den talentierten Komponisten Robert Frobisher (Ben Whishaw) zu seinem Opus magnum inspirieren: dem Cloud Atlas Sextett. In leidenschaftlichen Briefen an seinen Liebhaber Rufus Sixsmith (James D'Arcy) beschreibt er seine künstlerische Vision einer niemals endenden Seelenwanderung.

1973 übergibt Sixsmith, inzwischen ein alter Mann, die Briefe seines Geliebten an die Journalistin Luisa Rey (Halle Berry), die über einen Atomskandal recherchiert. Ihr aufgeweckter junger Nachbar schreibt die abenteuerliche Geschichte nieder, doch erst 2012 verarbeitet der Autor Dermot Hoggins (Tom Hanks) sie zu einem Bestseller. Der Erfolg des Buches verwickelt den Verleger Timothy Cavendish (Jim Broadbent) in eine teuflische Intrige: Gegen seinen Willen landet er in einem Sanatorium, das sich als heimtückisches Privatgefängnis entpuppt. Ein Video von seiner Flucht ermutigt im Jahr 2144 die geklonte Kellnerin Sonmi-451 (Doona Bae) zur Rebellion gegen das totalitäre Regime der Zukunft. In der postapokalyptischen Welt des Jahres 2346 ist Sonmis Botschaft vom friedlichen Zusammenleben der Menschen zu einer tröstlichen Religion geworden.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0009