"Bürgeranwalt": Gemeinde mit Barrieren

Am 22. November um 17.30 Uhr in ORF 2

Wien (OTS) - Peter Resetarits präsentiert in der in HD produzierten Sendung "Bürgeranwalt" am Samstag, dem 22. November 2014, um 17.30 Uhr in ORF 2 folgende Fälle:

Gemeinde mit Barrieren

Weder das Rathaus noch die öffentliche Bibliothek seien für Rollstuhlfahrer barrierefrei zugänglich, Behindertentoiletten -sofern überhaupt vorhanden - nur umständlich erreichbar und Rollstuhlfahrer/innen, die vom Behindertenparkplatz zum Friedhof möchten, stehen bald vor einer unüberwindbaren Stiege. Das ist die herbe Kritik des Behindertenverbands von Sieghartskirchen im Tullnerfeld an der Gemeinde. Mit der Bürgermeisterin und ihrem Amtsleiter diskutieren Volksanwältin Dr. Gertrude Brinek und die Behindertenobfrau des Bezirks Tulln.

Streit um wenige Zentimeter

In der Klimabündnisgemeinde Hof am Leithaberge ist das Isolieren von alten Häusern sehr gefragt, noch dazu wo es vom Land Niederösterreich gefördert wird. Einem Ortsbewohner wurde aber nun die zehn Zentimeter dicke Wärmedämmung per Gemeinderatsbeschluss untersagt. Denn die Isolierung würde laut Bürgermeister den Gehsteig verschmälern. Der Antragsteller vermutet eine Schikane durch den Bürgermeister, der einst sein Lehrer war und mit dem er zerstritten ist.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Seit 25. Oktober sind die Spartenkanäle ORF III und ORF SPORT + sowie die "Bundesland heute"-Ausgaben auch im HD-Standard zu empfangen. Alle Informationen zum ORF-HD-Empfang und zur Einstellung der neuen HD-Angebote finden sich auf der Website hd.ORF.at, die ORF-Service-Hotline 0800 / 090 010 gibt kostenfrei aus ganz Österreich persönliche Hilfestellung.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001