Wien-Simmering: Mann mit Rollator von Unbekannten beraubt

Wien (OTS) - Am 19.11.2014 um 13.45 Uhr wurde ein 76-Jähriger im Stiegenhaus von zwei bislang unbekannten Tätern überfallen und seiner Tasche beraubt. Der Mann, der sich nur mithilfe eines Rollator fortbewegen kann, ließ kurz zuvor Wertgegenstände in einem Schmuckgeschäft in der Simmeringer Hauptstraße schätzen. Nachdem der Pensionist das Geschäft mit den Gegenständen in seiner Tasche wieder verlassen hatte, begab er sich auf den Nachhauseweg. Vor dem Haus wurde der 76-Jährige plötzlich von zwei ihm nicht bekannten Personen angesprochen. Nachdem sie dem Pensionisten ihre Hilfe mit dem Rollator angeboten hatten, versetzten sie ihm im Stiegenhaus einen Stoß, worauf hin er zu Sturz kam. Anschließend schnappten sich die Täter die Tasche und flüchteten mit der Beute. Das Opfer wurde bei dem Vorfall nicht verletzt. Die Ermittlungen des Landeskriminalamtes Wien Außenstelle Süd sind im Gange.

Rückfragen & Kontakt:

Landespolizeidirektion Wien - Büro Öffentlichkeitsarbeit
Pressesprecherin Michaela ROSSMANN
Tel.: +43 1 31310 72117
lpd-w-ref-pressestelle@polizei.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPO0007