FP-Mahdalik für Öffnung aller Busspuren für einspurige Kraftfahrzeuge

Radfahrer dürfen Öffis nicht ausbremsen

Wien (OTS/fpd) - Bezugnehmend auf die Debatte rund um die Öffnung der Busspuren für andere Verkehrsteilnehmer spricht sich Wiens FPÖ-Verkehrssprecher, LAbg. Toni Mahdalik für eine generelle Öffnung dieser für einspurige Kraftfahrzeuge, also Motorräder und Mopeds aus. Dies dürfe aber keinesfalls für Radfahrer gelten. Die bereits geöffneten Busspuren sind daher wieder zu sperren. Rot-Grün soll endlich seiner Aufgabe nachkommen und für eine Beschleunigung der Öffis in Wien sorgen, anstatt diese durch Drahteselfahrer auszubremsen, fordert Mahdalik und kündigt für nächste Woche einen diesbezüglichen Antrag in der Budgetdebatte an. (Schluss)hn

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien, Pressestelle
Tel.: 01/ 4000 81794

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0003