FP-Gudenus: Bürgermeister Häupl verdreht die Wahrheit

Zuwanderung in Wien ist aus dem Ausland am stärksten!

Wien (OTS/FPD) - "Wieder einmal versucht SPÖ-Bürgermeister Häupl den Wienerinnen und Wienern ein X für ein U vorzumachen", stellt der Klubobmann der Wiener FPÖ, Mag. Johann Gudenus fest. "Häupl behauptet in einem Interview, dass der Großteil der zugezogenen Wiener aus Österreich kommt - das ist schlicht falsch!"

Laut Recherchen der Tageszeitung "Die Presse" kommen 87,7 Prozent der Zugezogenen aus dem Ausland, nur 1,4 Prozent aus den Bundesländern. Weiters ist der Anteil von Wienern mit nicht-österreichischem Pass auf 24,2 Prozent angestiegen. Auch Häupls Theorie, dass der Großteil der Zuwanderer aus Deutschland käme, kann widerlegt werden. Das Gros kommt mit 70.810 Personen aus Serbien, gefolgt von 44.816 türkischen Staatsbürgern. "Aus welcher Glaskugel der Bürgermeister seine Zahlen hat, ist nicht bekannt, dass er aber so einmal mehr die Realität negiert und den Wienerinnen und Wienern Sand in die Augen wirft, ist Fakt. Aus welchem Grund, Herr Bürgermeister, sind Sie zu den Menschen nicht ehrlich", fragt Gudenus abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien, Pressestelle
Tel.: 0664/540 3455

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0001