Heute ist der Tag der Kinderrechte

25 Jahre UN Kinderrechtskonvention und Gewaltverbot

Wien (OTS) - Am 20. November 1989 verabschiedete die Generalversammlung der Vereinten Nationen die UN-Kinderrechtskonvention (UN-KRK). Die Stadt Wien feiert heute das 25 jährige Jubiläum der Kinderrechte. Aus diesem Anlass wurden heute Morgen zusammen mit Jugendstadtrat Christian Oxonitsch Kinderrechte-Fahnen auf dem Rathaus gehisst.
"Kinderrechte sind für alle Menschen verbindlich, darüber sind sich aber leider immer noch viele Erwachsene nicht bewusst. Uns ist es wichtig auf die Kinderrechte und ihre Einhaltung aufmerksam zu machen. Jedes Kind hat Recht auf gewaltfreies Aufwachsen, auf Familie, auf Mitbestimmung, auf Bildung und vieles mehr. Helfen wir alle zusammen, damit alle Kinder zu ihren Rechten kommen", so Jugendstadtrat Oxonitsch.

Zahlreiche Aktionen in ganz Wien
Anlässlich des runden Jubiläums finden heute Informations-veranstaltungen und Events rund um das Thema Kinderrechte statt. Neben der MAG ELF setzen sich auch Einrichtungen wie die Kinder-und Jugendanwaltschaft (KJA), die MA 13 (Bildung und Jugend), das ZOOM Kindermuseum oder die Kinderfreunde intensiv für die Kinderrechte ein.

So fahren etwa noch bis Ende Dezember von der MAG ELF und der Kinder- & Jugendanwaltschaft (KJA) beklebte Straßenbahnen durch die Stadt. Vor der Zentrale der MAG ELF in der Rüdengasse in Wien Landstraße findest heute ein Straßenfest mit Kinderpunsch, Maroni und Infoständen statt.

Kiddo - Kinderrechtekartenspiel
Zum 25-jährigen Jubiläum der UN-Kinderrechtskonvention hat die MAG ELF auch ein eigenes Kartenspiel zum Thema Kinderrechte aufgelegt. Das Spiel gibt es ab jetzt kostenlos im Stadtinformationszentrum des Rathauses Eingang Friedrich-Schmidt-Platz 1. Verfügbar solange der Vorrat reicht von Montag bis Freitag jeweils 8:00 bis 18:00 Uhr. Pro Person wird ein Spiel ausgegeben.

Fernsehspot der KJA
Die Kinder-und Jugendanwaltschaft hat in Kooperation mit dem Bundesministerium für Familien und Jugend und dem ORF (Österreichischer Rundfunk) Kinder und Jugendliche im Alter von zehn bis 25 zu einem Kreativwettbewerb aufgerufen. Die Gewinner Spots gibt es online unter www.kinderrechte.gv.at/

Themenschwerpunkt der VHS
Die Volkshochschule Wien veranstaltete im Rahmen ihrer Menschenrechtsreihe einen Novemberschwerpunkt zu den Kinderrechten. Zwei Veranstaltungen kommen noch:
- Fr., 21. November 2014, 17.00 Uhr: Workshops für Kinder
- Fr., 28. November 2014, 18.00 Uhr: Abschlussveranstaltung, Vortrag:
You have a voice!
Alle Veranstaltungen VHS Polycollege Margareten (5., Johannagasse 2) Anmeldung unter: menschenrechte@vhs.at
Eintritt frei
Nähere Informationen unter www.vhs.at/menschenrechte

Aktionen der Wiener Kinderfreunde
Die Wiener Kinderfreunde überreichen zusammen mit Kindern im Parlament den anwesenden PolitikerInnen einige Kinderrechte-Forderungen. Ab 18.00 Uhr findet in der Windmühlgasse 26, 1060 Wien eine Kinderrechte-Party statt. Am 21. November startet um 10.00 Uhr ein Kinderrechte-Symposium unter dem Titel "Kinder leicht oder Recht schwer - Kinderrechte im pädagogischen Alltag".

SOS Kinderdorf Kinderrechte Konzert
SOS-Kinderdorf veranstaltet am 20.11. ab 19.00 Uhr im Chaya Fuera ein Konzert mit 18 heimischen Stars wie den Trackshittaz, Sham (Kaiser Franz Josef), Skero, Fuzzman, Lasko und Elto.

EinSatz für Kinderrechte
Die Aktion "EinSatz für Kinderrechte!" ist eine Kooperation zwischen MAG ELF, Social City Wien und der Firma Digilight. Für eine Woche zeigen die bundesweiten Digilight Anzeigen Wortspenden von Kindern &Jugendlichen und Prominenten zum Thema Kinderrechte.

"Ich freue mich dass heute so viele Institutionen und Organisationen in ganz Wien, Österreich und Europa auf die Kinderrechte hinweisen und deren Einhaltung fordern", so Jugendstadtrat Christian Oxonitsch.

25 Jahre UN-Kinderrechtskonvention
Die UN-Kinderrechtssskonvention gibt es seit 20.11.1989. Die Grundsätze beschreiben den Vorrang des Kindeswohls, das Recht auf Beteiligung, das Verbot der Diskriminierung, sowie Lebens- und Existenzsicherung. 2011 hat der österreichische Nationalrat einen Teil der KRK als Bundesverfassungsgesetz erlassen. Darin sind 6 von 54 Kinderrechten enthalten: das Kindeswohl, das Recht auf gewalt-freie Erziehung, das Recht auf beide Eltern, die Beteiligung der Kinder, die Gleichbehandlung behinderter Kinder und das Verbot von Kinderarbeit.

Die MAG ELF beschäftigt sich als größte Kinderschutzorganisation Österreichs intensiv mit den Kinderrechten und verfügt mit Otmar Mittermayr seit Jänner 2014 über einen eigenen Kinderrechtebeauftragten. Seine Aufgabe ist es, mit den MitarbeiterInnen der MAG ELF Kinderrechte die Arbeit im Hinblick auf die Wahrung der Kinderrechte zu durchleuchten und in Folge Verbesserungen anzuregen und umzusetzen. Eine Stärkung der Kinderrechte also, wie sie auch im Wiener Kinder- und Jugendhilfegesetz 2013 betont wird.
Weitere Informationen unter: http://www.kija.at/kinderrechte

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Florian Weis
Mediensprecher Stadtrat Christian Oxonitsch
+43 1 4000 81440
Tel.: +43 676 8118 81440
florian.weis@wien.gv.at
http://www.oxonitsch.at/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009