Brauereiverband dokumentiert: Österreich hat mehr als 1.000 Biere

Wien (OTS) - Österreich ist reich an Bieren - das stellt der Verband der Brauereien Österreichs nun eindrucksvoll unter Beweis: Exakt 1.005 verschiedene Biere wurden in nur zwei Monaten im Rahmen der großen Bier-Schatzsuche auf www.wievielbierhabenwir.at hochgeladen. Die diesjährigen Festwochen der Biervielfalt - mit ihrem bierigen Höhepunkt "Brausilvester" am 30.09. - wurden ihrem Namen somit mehr als gerecht. Nun entsteht, nach erfolgreicher Sichtung aller Einsendungen, die größte heimische Bier-Datenbank - ein einmaliges Online-Nachschlagewerk für Bier-Liebhaber.

Von Mitte August bis zum Brausilvester am 30.09. waren die heimischen Bier-Genießer aufgerufen, ihre kleinen und großen bierigen Schätze -vom Klassiker bis zur ausgefallenen Spezialität - unter www.wievielbierhabenwir.at einzusenden. "Unbestätigten Quellen zufolge gibt es in Österreich über 1.000 verschiedene Biere. Dass wir diesen Beweis nun gleich auf Anhieb antreten können, macht uns ungemein stolz", zeigt sich Sigi Menz, Obmann des Brauereiverbandes, über das Ergebnis sehr erfreut. "In punkto Sortenreichtum und Vielfalt reicht uns keiner so schnell das (Brau-)Wasser!"

Auch Jutta Kaufmann-Kerschbaum, Geschäftsführerin des Brauereiverbandes, ist mit dem Ausgang der Aktion zufrieden: "Vor allem angesichts der kurzen Zeitspanne sind 1.005 bierige Schätze eine wirklich beeindruckende Zahl. Wir bedanken uns bei allen Mitspielerinnen und Mitspielern, ohne deren Einsatz die große Bier-Schatzsuche nicht möglich gewesen wäre. Zudem sollen aber auch die österreichischen Brauer vor den Vorhang geholt werden. Dank ihrer ausgezeichneten, leidenschaftlichen Arbeit werden Tradition und Innovation gleichermaßen am Gaumen erlebbar."

Selbstverständlich erhebt die Aktion keinen Anspruch auf Vollständigkeit - ganz im Gegenteil: "Auch wenn die heimischen Bier-Schatzsucher sehr erfolgreich waren: Wir sind uns sicher, dass der Plafond noch lange nicht erreicht ist", merkt Kaufmann-Kerschbaum an. Alle Einsendungen werden nun als Basis für eine umfassende Bier-Datenbank herangezogen.

Zahlen, Daten, Fakten

Mit knapp 21.000 Aufrufen der Website www.wievielbierhabenwir.at (inkl. Unterseiten) fand die heimische Bier-Schatzsuche großen Anklang. Rund 46 % aller BesucherInnen waren weiblich (Männer: 54 %). Bezogen auf das Alter entfielen 33,5 % in die Kategorie 25-34 Jahre, gefolgt von 18- bis 24-Jährigen mit 27,5 %. Gesamt wurden über 1.400 Beiträge eingereicht und im Anschluss gesichtet. Unter dem Strich ergeben sich daraus stolze 1.005 verschiedene, heimische Biere - ein schöner Beleg für die österreichische Biervielfalt und Geschmacksdiversität.

Alle Einsendungen können jetzt im Archiv auf www.wievielbierhabenwir.at betrachtet werden.

Rückfragen & Kontakt:

Ecker und Partner
Mag. Florian Hajek
Tel.: +43 1 599 32 / 39
Mail: f.hajek@eup.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OBW0001