FH Kärnten als familienfreundliche Hochschule ausgezeichnet

Spittal (OTS) - Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie Studium ist ein großes Anliegen der Fachhochschule Kärnten. Als eine moderne Hochschule öffnet sich die FH Kärnten den Herausforderungen gesellschaftlicher Entwicklungen und bietet eine Reihe von Maßnahmen an, die einer familienfreundlichen Bildungsinstitution gerecht werden. Im Rahmen einer feierlichen Zertifikatsverleihung in Wien wurde nun von Familien- und Jugendministerin Sophie Karmasin das staatliche Gütezeichen hochschuleundfamilie an Susanne Dungs, Rektorin FH Kärnten, und Auditbeauftragte Sabine Unterlerchner, Personalleitung FH Kärnten, überreicht.

Die Gestaltung einer lebensfreundlichen und fördernden Lern- und Arbeitswelt erfordert unter Einbindung aller Personengruppen an der FH Kärnten ein breites Maßnahmenpaket, um Familie, Beruf, Studium und Freizeit zu vereinbaren. Zur erfolgreichen Realisierung der Balance zwischen Hochschule und Familie absolvierte die FH Kärnten mit Erfolg in diesem Jahr ein Audit unter der Leitung von Sabine Unterlerchner, Personalleiterin FH Kärnten. "Die heutige Arbeitswelt unterliegt einem stetigem Wandel und Arbeitgeber, die ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein attraktives und damit einhergehendes familienfreundliches Berufsumfeld bieten können, punkten im Wettbewerb um zufriedene Arbeitskräfte und können diese auch besser an das Unternehmen binden", ist Unterlerchner überzeugt. "Wir sind bestrebt die individuellen Lebensweisen unseren MitarbeiterInnen und Studierenden zu unterstützen und Chancengleichheit zu bieten", führt Unterlerchner weiter aus.

Die Teilnahme am Audit bedeutet für die FH Kärnten eine kontinuierliche Auseinandersetzung mit diesem zeitgemäßen Thema, familienfreundliche Maßnahmen sind langfristig und nachhaltig geplant, werden reflektiert und an den gesellschaftlichen Wandel angepasst und verbessert. Folgende familienbewussten Maßnahmen werden umgesetzt und gefördert:

  • Unterstützung des Familienmanagements durch kontinuierliche Bereitstellung von Informationen bei Babypausen, Betreuungs- und Pflegepflichten (Babybox, Intranet, Auszeitenmanagement)
  • Flexible, transparente Arbeitszeitmodelle mit bedarfsorientierten, individuellen Möglichkeiten des dezentralen Arbeitens ("distance working")
  • Gestaltung einer familienfreundlichen, planbaren Studienorganisation durch Verbesserung in der Stundenplanung und durch Erleichterung bei der Integration von elearning ("distance learning")
  • Klare Strukturen für die Vereinbarkeit von Familie und wissenschaftlicher Qualifikation durch transparenten Einsatz von Personalentwicklungs-Tools, Rollenbildern und durch internes Mentoring
  • Entwicklung einer familiengerechten und sozial kompetenten Führungskultur

Das Audit stellt damit ein adäquates Instrument dar, um flexible Rahmenbedingungen zu schaffen und qualifizierten MitarbeiterInnen und Studierenden die Chance zu bieten, den Bedürfnissen beider Seiten -jenen des Arbeitgebers/ der Hochschule und jenen der Familie gerecht zu werden. Die Verleihung des Gütezeichens hochschuleundfamilie an die FH Kärnten prägt entscheidend unseren weiteren Weg, denn zufriedene und motivierte Menschen tragen wesentlich zum Erfolg unserer Bildungsinstitution bei.

Die FH Kärnten beschäftigt 294 Mitarbeiter, davon 148 Frauen und 146 Männer. Von den 294 Mitarbeitern sind 80 teilzeitbeschäftigt.

Rückfragen & Kontakt:

Fachhochschule Kärnten
Personalmanagement
Dr.in Sabine Unterlerchner
T: +43 (0)5 90500-9920
E: s.unterlerchner@fh-kaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FTK0001