Haubner: Schlüssel zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit sind starke Unternehmen

Nicht Politik, sondern Unternehmer schaffen Arbeitsplätze - Schmäh von Millionärssteuer glaubt keiner mehr - Österreich braucht weitere Wirtschafts-Impulse statt neue Steuern

Wien (OTS) - "Der Schlüssel zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit sind starke Unternehmen. Denn nicht die Politik schafft Arbeitsplätze, sondern die Unternehmer", hält der Generalsekretär des Österreichischen Wirtschaftsbundes, ÖVP-Wirtschaftssprecher Peter Haubner im Rahmen der Dringlichen Anfrage im Parlament fest. Während die Konjunkturprognosen kontinuierlich sinken, steigen die Arbeitslosenzahlen. Gleichzeitig verzeichne Österreich eine hohe Beschäftigung, die der "gemeinsame Verdienst von verantwortungsvollen Arbeitgebern und wirtschaftsfördernder Maßnahmen" sei. "2,7 Mio. Arbeitsplätze gehen auf das Konto unserer Wirtschaft. Insgesamt sind 3,5 Mio. Menschen in Österreich in Beschäftigung. Damit zeigt sich:
Die heimischen Unternehmer sind der größte Arbeitgeber in unserem Land. Wenn wir die Schaffung neuer Arbeitsplätze und einen starken Wirtschaftsstandort wollen, müssen wir den unternehmerischen Mittelstand motivieren und unterstützen", so Haubner. ****

Besonders wichtig dabei sei die Forcierung von Neugründungen. "In Österreich werden jährlich durchschnittlich 30.000 neue Unternehmen gegründet. Nach einem Jahr haben sie im Schnitt zwei Mitarbeiter. Die Gründer von heute sind die Arbeitgeber von morgen", hält der Wirtschaftsbund-General fest, der einmal mehr betont: "Den Schmäh mit der Millionärssteuer glaubt keiner mehr. Die Millionäre fliegen weg und über bleibt der Mittelstand, der wieder die Zeche zahlen muss. Was Österreich braucht, sind weitere Wirtschafts-Impulse statt neue Steuern." Mit Start-up Förderungen, den ersten Maßnahmen zum Bürokratie-Abbau oder der Verlängerung der Schwellenwerte-Verordnung seien bereits erste Schritte in die richtige Richtung gesetzt. "Aber das ist noch nicht genug! Wir sind gefordert alle Maßnahmen zu ergreifen, die erfolgreiches Wirtschaften ermöglichen und die Unternehmer stärken. Denn sie sind unser Erfolgsgarant für Beschäftigung, Wachstum und Wohlstand", schließt Haubner.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Wirtschaftsbund, Bundesleitung/Presse
Mag. Pia Mokros
Pressesprecherin
Tel.: +43 (0)1 5054796-13,Mobil: +43 (0)664 88424207
p.mokros@wirtschaftsbund.at
http://www.wirtschaftsbund.at www.facebook.com/WirtschaftsbundOesterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NWB0002