AVISO: Wie fair ist der EU-Arbeitsmarkt? Pressestatement von ÖGB-Präsident Erich Foglar u. a.

Am 21. November um 11 Uhr anlässlich des 4. Kongresses des Europäischen Verbands der Landwirtschafts-, Lebensmittel- und Tourismusgewerkschaften (EFFAT)

Wien (OTS/ÖGB) - In den vergangenen Jahren kam es europaweit zu zahlreichen Verschlechterungen für ArbeitnehmerInnen: Lohn- und Sozialdumping, Diskriminierung ausländischer Arbeitskräfte und die Zunahme prekärer Beschäftigungsverhältnisse. Anlässlich des 4. Kongresses des Europäischen Verbands der Landwirtschafts-, Lebensmittel- und Tourismusgewerkschaften (EFFAT) stellen EFFAT-Vizepräsidentin Therese Guovelin, ÖGB-Präsident Erich Foglar u. a. Forderungen und Vorschläge der europäischen Gewerkschaften für einen fairen gesamteuropäischen Arbeitsmarkt vor.

BITTE MERKEN SIE VOR:

Pressestatement mit anschließender Interviewmöglichkeit: Wie fair ist der EU-Arbeitsmarkt?

Mit:
- Erich Foglar, ÖGB-Präsident
- Harald Wiedenhofer, EFFAT-Generalsekretär
- Therese Guovelin, Präsidentin der schwedischen Gewerkschaft der Hotel- und Restaurantangestellten, EFFAT-Vizepräsidentin
- Sandra Stern, UNDOK-Anlaufstelle zur gewerkschaftlichen Unterstützung undokumentiert Arbeitender

Wann: 21. November 2014, 11 Uhr
Wo: Hotel InterContinental Vienna, Johannesgasse 28, 1030 Wien

Wir freuen uns, Sie begrüßen zu dürfen.

Highlights des EFFAT-Programms am 20. November 2014

Der EFFAT-Kongress findet von 20. bis 21. November 2014 in Wien statt: Hotel Intercontinental, Johann-Strauß-Ballsaal, Johannesgasse 28, 1030 Wien.

9.00 Uhr Eröffnung und Begrüßung

Mit:
- Bruno Vannoni, EFFAT-Präsident
- Bernadette Ségol, EGB-Generalsekretärin
- Ron Oswald, Generalsekretär des IUL (Internationale Union der Lebensmittel-, Landwirtschafts-, Hotel-, Restaurant-, Cafe- und Genussmittel-Gewerkschaften)
- Rainer Wimmer, PRO-GE-Vorsitzender
- Gottfried Winkler, vida-Vorsitzender

Das EFFAT-Programm am 21. November 2014

9.00 Uhr Session: "Genug von ihrer Krise zurück zu unserer Zukunft!" Redner: Blaine Kilgallon, UNITE

11.30 Uhr Session: "Geschlechtergleichstellung jetzt! - Gleicher Lohn für Frauen und Männer"
Rednerin: Präsidentin des EFFAT-Frauenausschusses

14.00 Uhr Redner: Rudolf Hundstorfer, Österreichischer Bundesminister für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz

14.15 Uhr Session: "Für einen fairen und menschenwürdigen EU-Arbeitsmarkt"

Mit:
- Alejandro Cercas, ehemaliges Mitglied des Europäischen Parlaments - Erich Fogler, ÖGB-Präsident
- Therese Guovelin, stellvertretende EFFAT-Präsidentin
- Inge Gielis, stellvertretende Präsidentin des EFFAT-Jugendausschusses

16.00 Uhr Schlusswort der/s EFFAT-Präsident/in

Weitere Informationen zum EFFAT-Kongress gibt es unter:
www.effat.org/de/congress2014/event-information

Rückfragen & Kontakt:

ÖGB-Kommunikation
Tel.: 01 534 44-29263
www.oegb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0002