ÖVP Landstraße: Sabine Schwarz zur Spitzenkandidatin für die BV-Wahl 2015 nominiert!

Wien (OTS) - Im gestrigen Bezirksparteivorstand der ÖVP Landstraße wurde Bezirksrätin Sabine Schwarz zur Spitzenkandidatin für die Bezirksvertretungswahl im kommenden Jahr nominiert. "Mit Sabine Schwarz geht die ÖVP Landstraße mit einer kompetenten Kommunalpolitikerin in die bevorstehende Wahlauseinandersetzung", ist Bezirksparteiobmann und Vizepräsident des Bundesrates Harald Himmer überzeugt, und er meint weiter: "Sie wird mit viel Einsatz, Engagement, Herz und mit einem tollen Team die Landstraßerinnen und Landstraßer von den Ideen der ÖVP überzeugen!" Sabine Schwarz ist seit 2005 als Bezirksrätin in der Landstraßer Bezirksvertretung aktiv, Obfrau der Landstraßer ÖVP Frauen, zweifache Mutter.

"Ich freue mich, dass ich mit großem Vertrauen ausgestattet in die Bezirksvertretungswahl ziehen darf. Der 3. Bezirk ist ein absolut lebens- und liebenswerter Bezirk, der vor vielen neuen Herausforderungen steht. Daher ist es wichtig, dass in Zukunft die Landstraße wieder mehr bürgerliche Handschrift trägt. Es gibt viel zu tun: Zum einem ist es wichtig darauf zu achten, wie man mit den neuen Stadtentwicklungsgebieten wie Eurogate, St. Marx oder Waterfront umgeht. Diese sollen bestmöglich in den Bezirk integriert werden, damit keine Satellitenbezirksteile entstehen. Es geht aber auch darum, dass mancher Bezirksteil wieder an Attraktivität gewinnen soll, zum Beispiel durch die Neugestaltung des Spielplatzes im Stadtpark, die Umgestaltung des Modenaparks und auch die Gestaltung des Vorplatzes beim Bahnhof Wien Mitte. Dafür werde ich mich mit ganzem Herzen einsetzen!", so Bezirksrätin Sabine Schwarz.

Der Landesparteiobmann der ÖVP Wien, Stadtrat Manfred Juraczka abschließend: "Ich freue mich auf die weiterhin gute Zusammenarbeit mit Sabine Schwarz und dem gesamten Landstraßer Team und auf die Herausforderungen des kommenden Jahres, die wir gemeinsam mit viel Freude bewerkstelligen werden!"

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
Tel.: (01) 515 43 - 940, Fax:(01) 515 43 - 929
presse@oevp-wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0001