Rot-Grüne Jubelmeldungen entbehrlich

Naherholungsraum Hörndlwald muss erhalten bleiben

Wien (OTS/fpd) - Die pro mente Reha GmbH plant auf dem Standort Hörndlwald ein Rehabilitationszentrum zu errichten. "Alle Pläne müssen sofort auf den Verhandlungstisch", fordert der Bezirksparteiobmann der FPÖ-Hietzing, LAbg. Mag. Günter Kasal.

Grundsätzlich soll das Landschaftsschutzgebiet aus Sicht der Freiheitlichen keinesfalls für Bauprojekte geopfert werden. Bevor aber eine seriöse Beurteilung des Projekts erfolgen kann, soll eine Bürgerversammlung zur Information der Hietzingerinnen und Hietzinger abgehalten werden.
Nur dann kann auch eine endgültige Entscheidung getroffen werden, so Kasal abschließend.(Schluss)paw

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien, Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0003