Nationalrat - Weninger: Umweltförderung macht klimapolitisch Sinn und fördert den Wirtschaftsstandort Österreich

Die Sozialdemokratie tritt konsequent für nachhaltige Klimapolitik ein

Wien (OTS/SK) - "Das Arbeitsprogramm der Bundesregierung sieht nachhaltiges Wachstum als zentrales Ziel vor. Darin sind 10 konkrete Projekte zur Stärkung des Wirtschaftsstandorts durch nachhaltiges Wachstum vorgesehen. Dadurch wird die Schaffung regionaler Arbeitsplätze und Green Jobs vorangetrieben und die Förderung der regionalen Wirtschaft forciert", betont SPÖ-Umweltsprecher Hannes Weninger, Donnerstag, anlässlich der aktuellen Stunde in der Sitzung des Nationalrats. ****

Der aktuelle Bericht zur Evaluierung der Umweltförderung 2013 schlüsselt genau auf, in welchen Bereichen die Bundesregierung in den letzten 20 Jahren in die Umweltförderung investiert hat. "Dadurch sind Treibhausgase eingespart, die Energieeffizienz gesteigert und nachhaltiges Wachstum generiert worden. Dies ist gekoppelt mit einer wesentlichen Steigerung der Umweltqualität, der Lebensqualität der Österreicherinnen und Österreicher und einer massiven Schaffung regionaler Arbeitsplätze", stellte Weninger fest und meinte weiter:
"Jeder Euro, der in die inländische Umweltförderung investiert wird, ist ein Euro, der der regionalen Wirtschaft zu Gute kommt."

Internationale Ökoprojekte, die von Österreich finanziert werden, dienen der wichtigen Reduktion der Treibhausgase. "Unverständlich bleibt mir diese scheinbare Grün-Blaue Allianz gegen Umweltförderung im Ausland. Öko-Projekte, die im Ausland umgesetzt werden, reduzieren einerseits den globalen CO2-Ausstoß und zweitens wird im Rahmen dieser Exportoffensive Österreichs Standort für moderne Umwelttechnik gefördert. Als Folge kann die Umweltsituation verbessert werden, während Österreich gleichzeitig Exporterfolge erzielen kann. Dadurch können heimische Arbeitsplätze langfristig gesichert werden", betonte Weninger. (Schluss) up/ll/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0002