Mit ZigBee 3.0 entsteht ein zentraler, offener und globaler Funkstandard für Geräte

San Ramon, Kalifornien (ots/PRNewswire) - Die ZigBee® Alliance - ein

gemeinnütziger Zusammenschluss von Organisationen, die offene globale Standards entwickeln, die die praktische Anwendung des Internet of Things (Internet der Dinge) in privaten, gewerblichen und industriellen Bereichen näher definieren - kündigte heute an, ihre marktführenden Funkstandards unter dem Überbegriff ZigBee 3.0 zu einem zentralen Standard zusammenzufassen. Dieser Standard wird die Interoperabilität einer möglichst großen Auswahl von intelligenten Geräten gewährleisten und Verbrauchern und Unternehmen Zugang zu innovativen Produkten und Diensten bieten, die völlig nahtlos zusammenarbeiten und Menschen den Alltag erleichtern.

Foto - http://photos.prnewswire.com/prnh/20141118/159178
Logo -
http://photos.prnewswire.com/prnh/20091005/SF86596LOGO

Der neue Standard vereint sämtliche ZigBee-Standards, die bereits in Millionen von Geräten Anwendung finden und Verbrauchern schon heute zahlreiche Vorteile bieten. Der ZigBee 3.0-Standard ermöglicht Kommunikation und Interoperabilität zwischen unterschiedlichen Geräten und ist für die Bereiche Heimautomatisierung, vernetzte Beleuchtungssysteme, Energieeffizienz und weitere Märkte konzipiert. Produktentwicklern und Dienstanbietern soll er zudem die Möglichkeit bieten, eine noch vielfältigere Auswahl an vollständig interoperablen Lösungen auf den Markt zu bringen. Sämtliche Geräte, Steuerbefehle und Funktionen, die in den aktuellen Standards auf Basis von ZigBee PRO näher definiert werden, bleiben Entwicklern auch im neuen Standard erhalten.

"Zufriedene Verbraucher sind die treibende Kraft für sämtliche hue-Aktivitäten bei Philips. Verbraucher setzen voraus, dass ihre intelligenten Geräte schlicht und einfach funktionieren - und wir bringen kontinuierlich neue und vielfältige Beleuchtungsanwendungen auf den Markt, die problemlos umsetzbar und einfach zu handhaben sind", so Filip Jan Depauw, Leiter der Sparte Marketing & Partnerships bei Philips Connected Lighting. "Die ZigBee-Protokolle zählen zu den Grundvoraussetzungen, um dies erreichen zu können. Mit dem noch umfangreicheren ZigBee 3.0-Standard hält die nahtlose Kommunikation in unterschiedlichsten Bereichen Einzug, wodurch sich für uns die Möglichkeit ergibt, Anwendern künftig eine noch größere Funktionsvielfalt zu bieten. Die vereinfachte Interoperabilität ist ein Wegbereiter für neue Anwendungsszenarien und zufriedene Verbraucher."

ZigBee 3.0 präzisiert die Anwendung einer möglichst großen Auswahl von Geräten unterschiedlichster Art, darunter in den Bereichen Heimautomatisierung, Beleuchtung, Energietechnik, Smart Appliances, Sicherheit, Sensortechnik und Gesundheitsüberwachung. Der Standard unterstützt anwendungsfreundliche Installationen in Eigenregie wie auch fachmännisch installierte Systeme. ZigBee 3.0 beruht auf der Norm IEEE 802.15.4, die über die (weltweit für derartige Anwendungszwecke vorgesehene) 2,4-GHz-Frequenz betrieben wird, und baut auf den Netzwerkfunktionen von ZigBee PRO auf, sodass selbst kleinste Geräte mit minimalstem Stromverbrauch in das Kommunikationsnetz eingebunden werden können. Aktuelle ZigBee Certified-Produkte auf Basis von ZigBee Home Automation und ZigBee Light Link sind mit ZigBee 3.0 kompatibel. Eine vollständige Auflistung sämtlicher Standards, die bei der Entwicklung von ZigBee 3.0 berücksichtigt worden sind, ist auf der Website www.ZigBee.org abrufbar.

"Die ZigBee Alliance befasst sich mit der dringenden Notwendigkeit, Geräte auf Anwendungsebene zu standardisieren", so Mareca Hatler, Forschungsleiterin bei ON World. "Mit dieser Ankündigung wird die Alliance ihre Vorreiterrolle im Bereich des Internet of Things weiter ausbauen und zeitgleich den Grundstein für innovative Produkte und Dienste in den Bereichen intelligente Haustechnik, vernetzte Beleuchtungssysteme und weiteren wachstumsstarken Märkten legen."

ZigBee 3.0 befindet sich augenblicklich im Testbetrieb. Zahlreiche Mitglieder der Alliance, darunter The Kroger Co., Legrand, NXP, Philips, Schneider Electric, Silicon Labs, Texas Instruments, Wincor Nixdorf und V-Mark, waren aktiv an der Entwicklung und am Testprozess beteiligt. Mitgliedern der ZigBee Alliance liegt der Standardentwurf ab dem heutigen Tage vor. Die Ratifizierung wird voraussichtlich im 4. Quartal 2015 erfolgen. Erste Demonstrationen von ZigBee 3.0 sind für die Consumer Electronics Show im Januar 2015 geplant.

"Die ZigBee Alliance war schon immer davon überzeugt, dass echte Interoperabilität nur durch eine Standardisierung sämtlicher Ebenen des Netzwerks möglich ist. Für die Anwendungsebene, die den direktesten Bezugspunkt zum Anwender darstellt, gilt dies ganz besonders", so Tobin J. M. Richardson, Präsident und CEO der ZigBee Alliance. "Die Lehren der Alliance-Mitglieder aus der weltweiten Markteinführung von Produkten haben es uns ermöglicht, all unsere Anwendungsstandards in einem zentralen Standard zusammenzuführen. ZigBee 3.0 wird Produktentwicklern die Möglichkeit bieten, bei der Entwicklung von äußerst zuverlässigen, sicheren und kostengünstigen Lösungen mit niedrigem Stromverbrauch, die für Märkte aller Art geeignet sind, künftig auf einzigartige ZigBee-Features wie etwa Mesh-Netzwerke und Green Power zurückzugreifen."

Nähere Informationen zu den Besonderheiten und Vorteilen von ZigBee 3.0 erhalten Sie auf www.ZigBee.org.

Kostenloses Webinar Am 2. Dezember 2014 besteht im Rahmen des kostenlosen Webinars der ZigBee Alliance mit dem Titel "ZigBee 3.0 -The Open, Global Standard for the Internet of Things" die Möglichkeit, Näheres über den Standard in Erfahrung zu bringen. Das Webinar, bei dem Expertenmitglieder der Alliance zu Wort kommen werden, findet von 8:00 bis 9:00 Uhr (PST) statt. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir darum, sich noch heute unter folgendem Link anzumelden:
https://attendee.gotowebinar.com/register/6974386235874703106.

ZigBee: Control your world ZigBee bietet den einzigen wirklich offenen globalen Funkstandard zur Vernetzung von gewöhnlichen und intelligenten Geräten des Alltags, mit dessen Hilfe Sie Ihre Umwelt einfacher steuern können. ZigBee ist der führende Kontroll- und Steuerungsstandard für den privaten, gewerblichen und industriellen Gebrauch weltweit. Die Alliance ist ein offener gemeinnütziger Verbund aus etwa 400 Mitgliedsorganisationen, die sich mit der Entwicklung und Förderung von Standards befassen, die die praktische Anwendung des Internet of Things (Internet der Dinge) in Haushalten und Unternehmen näher definieren. Nähere Informationen erhalten Sie auf www.ZigBee.org.

ZigBee Certified Das ZigBee Certified-Programm stellt sicher, dass auf Basis von ZigBee 3.0 entwickelte Produkte erwartungsgemäß funktionieren und dass Produkte von unterschiedlichen Herstellern untereinander kompatibel sind. Die Produktzertifizierung ist zudem ein maßgeblicher Bestandteil des von der Alliance verfolgten Prozesses der Standardentwicklung. Im Gegensatz zu anderen Normungsorganisationen ist die Überprüfung und Zertifizierung von Produkten zwingend erforderlich, bevor ein ZigBee-Standard freigegeben wird. Der ZigBee Certified-Prozess bietet Herstellern die Möglichkeit, unterschiedlichste Produkte für Kunden aller Art zu entwickeln, die von der Simplizität der ZigBee-Steuerung profitieren möchten. Näheres zum ZigBee Certified-Programm erfahren Sie auf:
www.zigbee.org/zigbee-for-developers/zigbeecertified/.

Web site: http://www.zigbee.org/

Rückfragen & Kontakt:

KONTAKT: Ryan Maley, ZigBee Alliance, rmaley@ZigBee.org,
+1-708-497-9260; Traci Renner, Golin im Auftrag der ZigBee Alliance,
trenner@golin.com, +1-714-918-8226

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0002