"DIE.NACHT" mit "Willkommen Österreich", "Liebes Tagebuch" und "Come fly with me"

Heinz Marecek und Ross Antony zu Gast in "WÖ" am 18. November in ORF eins

Wien (OTS) - Geballte Lebensfreude gibt es in der neuen "Willkommen Österreich"-Ausgabe, wenn Heinz Marecek und Ross Antony zu Besuch bei Stermann und Grissemann sind. Schauspieler Heinz Marecek isst nicht nur gerne fett, sondern beweist mit seinem Kabarettprogramm "Lauter lachende Lyrik" auch viel Humor. Musiker Ross Antony lacht sowieso immer, wenn er nicht gerade weint, und singt über "Goldene Pferde" -u. a. in "DIE.NACHT" am 18. November 2014, um 22.15 Uhr in ORF eins. Und auch danach darf herzhaft weitergelacht werden, wenn um 23.15 Uhr in der vierten Ausgabe von "Liebes Tagebuch" wieder vier mutige Vorleser/innen das Publikum mit den einst geheimen Tagebucheinträgen von früher beglücken. Vergeben wird der letzte Platz im Finale, das am Dienstag, dem 25. November, auf dem Programm steht. Und zum Abschluss von "DIE.NACHT" sind die "Little Britain"-Stars Matt Lucas und David Walliams um 0.10 Uhr mit "Come fly with me" im Anflug.

"DIE.NACHT" am 18. November im Überblick

"Willkommen Österreich mit Stermann & Grissemann" um 22.15 Uhr

In der ORF-Krimiserie "Soko Kitzbühel" spielt Heinz Marecek seit mehr als zehn Jahren einen Haubenkoch. Im wirklichen Leben ist er weniger am selber Kochen als vielmehr am guten Essen interessiert. Vom "Gault Millau" wurde Heinz Marecek heuer zum "Feinschmecker des Jahres" gekürt. Als Gourmet hegt er eine Vorliebe für Fett, das auch oft als seine Lieblingsspeise angeführt wird. Als Kabarettist hat er ebenfalls eine außergewöhnliche Wahl getroffen: "Lauter lachende Lyrik" heißt sein neues Programm. Er will damit unter anderem dem Vorurteil entgegenwirken, dass Deutsche nicht lustig seien. Stermann hilft seinem Gast in der neuen "Willkommen-Österreich"-Ausgabe gerne dabei, dieses Vorurteil zu entkräften.

Wenn Ross Antony auftaucht, dann wird auf jeden Fall gelacht. Denn der singende Brite aus Deutschland nimmt seine gute Laune überallhin mit. Er kreischt beim Kochen gegen Stefan Henssler. Er kudert beim Training mit dem Hundeprofi und singt beim Überleben im Dschungel. Sein hoher Unterhaltungswert brachte ihm 2008 den Titel "Dschungelkönig" ein. Mit seinem zweiten Soloalbum "Goldene Pferde" versucht Ross Antony in der Schlagerwelt Fuß zu fassen. Grissemann freut sich auf den Besuch eines "sehr lieben Menschen".

"Liebes Tagebuch" um 23.15 Uhr

Bei "Liebes Tagebuch" zücken wieder vier Kandidatinnen und Kandidaten ihre alten Tagebücher und erzählen von den intimen Geheimnissen vergangener Zeiten. Die witzigsten Geschichten belohnt das Publikum im "TAG - Theater an der Gumpendorfer Straße" mit viel Applaus und dem Tagessieg. Neben 1.000 Schilling Taschengeld winkt der Aufstieg ins große Finale am Dienstag, dem 25. November, in ORF eins. Moderiert werden die "Diary Slams" von Organisatorin und Slammasterin Diana Köhle.

In der vierten von insgesamt fünf Folgen geht es um den harten Alltag in der Klosterschule, Träume einer 14-Jährigen, einen Frühstarter unter den Tagebuchschreibern und das ultimative Böse in Gestalt von "Affe".

Die vier Kandidatinnen und Kandidaten der vierten Sendung:

Nicola
Hass auf Schule, Sehnsüchte nach allem Möglichen und Grenzerfahrungen: Die damals 16-jährige Nicola beschäftigte so einiges. Aber nicht nur das! Witzig und originell zeigt sie unter anderem auch, dass die Anziehungskraft von jungen Männern sich oft schon von Kleinigkeiten beeinflussen lässt und wie viel Melancholie sie manchmal genau dadurch auslösen. Eine Reaktion auf den harten Alltag in der Klosterschule - oder doch das klassische Teenie-Trauma? Das muss das Publikum selbst beurteilen.

Dörte
Sie schrieb nie über das, was war, sondern über das, was sie sich wünschte. So sind ihre Tagebücher voll von Dingen, die einem 14-jährigen Mädchen im Alltag so begegnen, jedoch gespickt mit Träumen, deren Inhalte reif für Hollywood sind. Eine schamlos charmante Hommage an die kurze Zeit der harmlosen Jugend. Die junge Designerin lebt seit vier Jahren in Wien und schreibt immer noch regelmäßig Tagebuch. Ein Glück, dass sie dies mit allen teilen will.

Jimi
Er ist unter den Tagebuchschreibern ein echter Frühstarter. Die ersten Einträge verfasste er bereits im Alter von sechs Jahren. Danach konnte er nicht mehr aufhören. Zum Glück, denn der junge Mann war damals alles andere als auf den Mund gefallen. Der Steirer verbindet gekonnt jugendliche Unsicherheit mit der Coolness eines gerade einmal Zwölfjährigen und macht daraus eine bezaubernd heitere Angelegenheit.

Gretchen
"Ich war 15, cool und hatte damals auffällige Haare - Kelly Osbourne zu dieser Zeit auch!" Gretchen kommt aus Ostberlin, genauer genommen aus "H-Town", wie sie und ihre Freunde ihr Örtchen damals nannten. Die damals 18-Jährige schrieb über ihre besten Feindinnen, Zickenkriege auf Myspace, die Komplikationen der ersten großen Liebe und warum "Affe" das ultimative Böse verkörpert. Dinge, die das Herz berühren eben, nicht nur spannend, sondern auch herzzerreißend lustig.

"Come fly with me" um 0.10 Uhr

Die beiden aus "Little Britain" bekannten Comedystars Matt Lucas und David Walliams schlüpfen in unterschiedliche Rollen und liefern einen humorvollen und politisch unkorrekten Einblick in den hektischen Alltag an einem britischen Flughafen. So werden von der Crew bis zum Check-in, vom Paparazzo bis zum Passagier und von der Stewardess bis zur Einreisebehörde alle auf gewohnt schräge Weise aufs Korn genommen.

"Willkommen Österreich" und "Liebes Tagebuch" sind nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und werden auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006