Blümel: Schul-Schikurse von wesentlicher Bedeutung für Sport- und Tourismusland Österreich

Brüssel-Reisen für Schulen in Ergänzung – geht nicht um "entweder, oder" sondern "sowohl als auch" – das Wesen der Europäischen Union direkt erleben hilft Vorurteile abzubauen und die Bedeutung zu verinnerlichen

Wien, 17. November 2014 (ÖVP-PD) "Es geht nicht um ein 'entweder, oder' sondern um ein 'sowohl als auch'", stellt ÖVP-Generalsekretär Gernot Blümel zum Vorschlag von verstärkten Brüssel-Ausflügen für Schulklassen klar. "Schon jetzt gibt es die Möglichkeiten von Sprachreisen oder Schullandwochen. Diese verstärkt in Brüssel abzuhalten und den Schülerinnen und Schülern direkten Einblick in die Arbeit der europäischen Institutionen zu geben, kann wesentlich zum Verständnis der Bedeutung der Europäischen Union beitragen. Uns geht es darum die Entfernung zwischen den europäischen Institutionen und Österreich in den Köpfen der Menschen abzubauen und unserer Jugend die Bedeutung eines geeinten Europas für unser Land näher zu bringen", so Blümel, der betont: "Selbstverständlich sind Schul-Schikurse von wesentlicher Bedeutung für das Sport- und Tourismusland Österreich. Wenn man das eine unterstützt, dann muss man nicht das andere einschränken. Es geht um eine Erweiterung von Möglichkeiten und eine Vertiefung des europäischen Selbstverständnisses."

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien,
Tel.:(01) 401 26-620; Internet: http://www.oevp.at,
www.facebook.com/volkspartei, www.twitter.com/gernot_bluemel

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0002