SP-Wien Frauen starten größten Frauen-Stadtplan

Wiener SPÖ Frauen starten auf maps.frauenstadt.wien gemeinsam mit 930.000 Wienerinnen den größten Frauen-Stadtplan Wiens

Wien (OTS/SPW) - "Wir Wiener SPÖ-Frauen möchten alle Wienerinnen dazu einladen, ihre persönliche Wien-Geschichte zu erzählen. Auf "Frauenstadt.Wien" geht es um die 930.000 Wienerinnen und ihre Erlebnisse und Erfahrungen. Gemeinsam möchten wir einen einzigartigen Frauen-Stadtplan zeichnen, der unsere Stadt noch schöner und lebenswerter macht! Denn wir haben in Wien viel für die Frauen erreicht und setzen uns weiterhin dafür ein, das Leben für die Frauen in Wien weiter zu verbessern", ergreift die Vorsitzende der Wiener SPÖ Frauen, Vizebürgermeisterin Renate Brauner mit dem Frauen-Stadtplan maps.frauenstadt.wien die Initiative.****

Gib deiner Stadt einen Tipp! Bei "Frauenstadt.Wien" geht es um die Wienerinnen und ihre persönlichen Geschichten. Gesammelt werden all jene Orte, die für die Frauen in Wien wichtig sind. Ob die besten Ausbildungsstätten und Weiterbildungskurse, ein neuer Gesundheits-Hotspot, oder beliebte Kinderspielplätze im Grätzel, gesucht werden interessante Tipps von Frau zu Frau in acht Kategorien. Daraus entsteht der größte Frauen-Stadtplan Wiens, der das umfassende Angebot der Stadt für Frauen bündelt und sichtbar macht.

Gesammelt werden die Geschichten der Wienerinnen auf maps.frauenstadt.wien. Alle Teilnehmerinnen können einen Punkt auf der Landkarte anlegen, ihre Geschichte dazu erzählen, ein Bild hochladen und somit Teil des Wiener Frauen-Stadtplans werden. Die Wiener SPÖ Frauen werden dazu auch in allen Bezirken unterwegs sein, um die Tipps der Wienerinnen einzuholen.

"Uns geht es um die absolute Gleichstellung und Chancengleichheit für alle Frauen. Dazu stärken wir die Wienerinnen auf viele Arten. Genau um diese Stärke geht es uns auch beim Frauen-Stadtplan. Im Mittelpunkt stehen die Wienerinnen und ihre Tipps für die Frauenstadt Wien. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme der Wienerinnen, denn wir wollen gemeinsam unsere Stadt prägen, sie noch schöner und lebenswerter machen", stellen Renate Brauner und Frauenstadträtin Sandra Frauenberger bei der Präsentation fest.

Wien ist Stadt der Frauen Ob Mädchen, junge Frau, Alleinerzieherin, Pensionistin oder Erwerbstätige - in Wien werden alle Frauen umfangreich unterstützt und gefördert: Vom Gratis-Kindergarten bis zu gezielter Frauenförderung am Arbeitsmarkt. Deshalb gibt es in Wien die besten Aufstiegschancen, die umfangreichsten Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen und den kleinsten Einkommensunterschied in ganz Österreich.

"Die Wienerinnen sollen selbstbestimmt und unabhängig leben können. Der Frauen-Stadtplan maps.frauenstadt.wien wird hierzu ein tolles neues Tool sein, um Tipps zur Frauenstadt Wien auszutauschen, von Frau zu Frau", so die Frauensekretärin der SPÖ Wien, LAbg. Nicole Berger-Krotsch. (Schluss) nk

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ Wien
Tel.: +43 1 534 27/222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0002